GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Pye - Rundweg 6

Rubrik:Wandern, Kurzwanderung
Start:Am Tie, 49191 Belm
Ziel:Parkplatz Friedhof Pye, Lindholzweg, 49090 Osnabrück-Pye
Länge:12,33 km
Dauer:3 Stunden
Schwierigkeit:Etwas längerer Rundweg, aber leicht zu gehen.
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Die Tour ist lückenhaft mit einer weißen "6" markiert. Im zweiten Teil ist der Wegverlauf jedoch identisch mit dem sehr gut markierten Hollager Rundweg 1, der mit einer weißen "1" markiert ist.
Kartenmaterial:Die Hollager Rundwege sind verzeichnet im "Wandererlebnis VarusRegion", ISBN 978-3-88926-911-9

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Lange Rundtour mit den Stationen Stüveschacht, Hollager Berg, Hollager Schleuse und Stichkanal

Vom Friedhof-Parkplatz dem "Lindholzweg" aufwärts folgen. Nach rechts ab in die Straße "Am Stüveschacht". An der "Lechtinger Straße" nach links. Am Stüveschacht lohnt ein Abstecher zur ausgeschilderten Aussichts-Plattform "Nordblick". Ca. 550 m nach dem Stüveschacht biegt auf dem höchsten Punkt der "Lechtinger Straße" -noch vor Erreichen der Siedlung- nach links ein Feldweg ab. Hier verläuft auch der Osnabrücker Ringweg (oranger Kreis). Nach 150 m macht der Feldweg an einer Baumgruppe einen Linksknick. Hier weiter dem orangen Kreis folgen. Später geht es nach rechts in den Wald.  An einer Kreuzung im Wald biegt der orange Kreis nach links ab. Hier nach rechts dem Mühlenweg (weißes "M") folgen. Nach 170 m nach links in die "Nasse Heide" abbiegen. Der Asphaltstraße bis zur nächsten Kreuzung folgen. Dort biegt der Mühlenweg nach rechts Richtung Wallenhorst ab. Weg 6 biegt nach links auf den "Moorweg". Der Straße 600 m folgen. 100 m hinter der Kreuzung mit der Straße "Zum Pyer Moor" biegt ein Weg nach rechts in den Wald. Es geht vorbei am Wanderheim "Witten-Moor-Diek" in den Wald. Hier auf schmalem Weg parallel zur Autobahn A1 gehen. Der Weg stößt auf den "Pyer Kirchweg". Hier nach rechts und die A1 überqueren. Dahinter nach links auf einen Feldweg. 50 m hinter einer Bank geht es nach rechts in den Wald. Hier die Richtung beibehalten- bis der Weg auf die "1" des Hollager Rundweges 1 stößt. Der 1 geradeaus bis zur "Wiesenstraße" folgen. Der gut markierte Rundweg 1 begleitet den Weg 6 nun einige Kilometer. An der "Wiesenstraße" nach links bis zur nächsten Querstraße. Dort nach rechts abwärts. Die folgende Kreuzung überqueren. Es geht hoch zum Hollager Berg. Dort nach links in den Wald. Dem Weg 1 geradeaus durch den Wald folgen, der markierte Abzweig nach rechts führt hinab ins Ortszentrum Hollage. Am Ende wird der "Fürstenauer Weg" überquert. Diesseits und jenseits der Straße helfen Treppenstufen beim Ab- bzw. Aufstieg. Dem Wegweiser "Kolping-Eck 1,2 km" folgen. An einer Kreuzung im Wald bei einem weiteren Hinweisschild zum Kolping-Eck verläuft Weg 1 geradeaus. Hier biegt Weg 6 nach links ab. Wer Weg 1 über das Kolping-Eck folgen möchte, macht nichts falsch: beide Wege treffen sich später wieder, Weg 6 nimmt hier eine etwas kürzere Variante. Wer Weg 6 folgen möchte: An der Kreuzung nach links. Es geht abwärts aus dem Wald hinaus, am Waldrand steht eine einladende Bank. Der Weg stößt unten wieder mit Weg 1 zusammen. Beide kommen dann auf der "Brockhauser Straße" aus. Dort nach links vorbei an einem Kruzifix und 80 m weiter nach rechts in den "Schleusenweg" Richtung Hollager Schleuse. An Hollager Wandertafel und großem Ortsplan-Schild nach links. Wer einen sehr kurzen Abstecher zur Schleuse machten möchte, hält sich rechts. Weg 6 biegt ca. 125 m nach den großen Schildern nach rechts zum Stichkanal ab. Dort links halten und am Kanalufer entlang gehen. Nach 350 m biegt der Weg nach links ab. Er verläuft parallel zur Autobahn, macht später einen Linksknick und stößt wieder auf den "Brockhauser Weg". Dort nach rechts und die Autobahn überqueren. Nach weniger als 100 m die Straße nach links verlassen. Der Weg führt in den Wald. Der Weg macht später einen Linksknick, dann einen Rechtsknick. Er stößt auf den asphaltierten "Brombeerweg". Dieser kommt aus am "Fürstenauer Weg". Hier wird Weg 1 verlassen, der geradeaus weiter verlkäuft. Weg 6 biegt nach rechts ab und folgt dem "Fürstenauer Weg" Richtung Osnabrück. An einer Ampelkreuzung wird der "Pyer Kirchweg" überquert. 400 m dahinter biegt Weg 6 nach links in den Wald ab- zusammen mit dem orangen Kreis und dem "M" des Mühlenweges. Nach 100 m biegen alle Wege scharf rechts ab. 200 m später an einer Kreuzung im Wald biegt Weg 6 nach rechts abwärts ab. Mühlenweg und Osnabrücker Ringweg verlaufen weiter geradeaus. Weg 6 kommt unten am Ausgangspunkt aus.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,63 MB)

« zurück zur Übersicht »