GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Rundwanderweg von Gremsheim zur Kopfbuche

Rubrik:Wandern, Kurzwanderung
Start:Gremsheim , Dorfplatz
Streckenverlauf:Luhebachtal - Kopfbuche
Ziel:Gremsheim, Dorfplatz
Länge:6,60 km
Dauer:1,5 Stunden
Schwierigkeit:Befestigte und unbefestigte Feld- und Waldwege.
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Anfahrt mit dem Auto
Bad Gandersheim liegt am Vorharz in der Nähe der A 7
zwischen Hannover und Göttingen.
Von Süden: A 7 Richtung Hannover, Ausfahrt 68 Echte,
Richtung B 445 Bad Gandersheim/Kreiensen.
Von Norden: A 7 Richtung Kassel, Ausfahrt 67 Seesen/Harz,
Richtung Seesen/Osterode/Bad Gandersheim.
Anfahrt mit dem Zug
Von Hannover: Metronom bis nach Kreiensen. Umsteigen in die Regionalbahn nach Bad Harzburg.
Von Göttingen: Metronom bis nach Kreiensen. Umsteigen in
die Regionalbahn nach Bad Harzburg.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. weiß-gelb-weiß
Kartenmaterial:in der Touristinformation.
Kartenmaterial bestellen »
Kontakt:Touristinformation Bad Gandersheim
Stiftsfreiheit 12
37581 Bad Gandersheim
Telefon: 05382 73-700
Telefax: 05382 73-770
E-Mail: tourist@bad-gandersheim.de
Homepage: www.bad-gandersheim.de/

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Vorbei an alten Obstweiden steigen wir im romantischen Luhebachtal zum Waldrand auf. Aussichtsreiche Feld- und Waldwege führen dann weiter zur Kopfbuche. Ihre im Sturm abgebrochenen Äste geben Auskunft über die Größe dieser einst gewaltigen Süntelbuche.

Kopfbuche, Stadt Bad Gandersheim

Kopfbuche, Stadt Bad Gandersheim

Eine Wanderung zu einem langsam sterbenden Naturdenkmal.

Der Wanderweg beginnt am Feuerwehrgerätehaus des Dorfes und führt nach Westen zum Ort hinaus. An der ersten Wegegabel halten wir uns links und steigen ohne abzubiegen das schöne Luhebachtal bis zum Wald hinauf. Am Rand des Waldes geht es jetzt rechts weiter und dann an der nächsten Kreuzung wieder rechts auf einem Feldweg den Hang empor.

Wir bleiben auf dem asphaltierten Weg bis zur zweiten Wegkreuzung gegenüber des Schießstandes. Dort halten wir uns dann links bis zur Kreuzung an der Waldecke und folgen ohne abzubiegen, vorbei an einer Schutzhütte, den Weg geradeaus bis zur Kopfbuche.
Nachdem wir uns an einer Informationstafel über die Süntelbuchen informiert haben, führt unser Pfad gerade zwischen den Feldern nach unten. Wir überschreiten einen Feldweg und erreichen auf einem Grasweg eine alte Feldscheune, an der wir rechts abbiegen und mit den Wanderzeichen bald wieder Gremsheim erreichen.

© T. und H. Schrader

Bearbeitet von Günter Lampe, Delligsen

Baum, Stadt Bad Gandersheim, Foto: Katrin Weiberg

Baum, Stadt Bad Gandersheim, Foto: Katrin Weiberg

Kopfbuche, Stadt bad Gandersheim, Foto: Katrin Weiberg

Kopfbuche, Stadt bad Gandersheim, Foto: Katrin Weiberg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,43 MB)

« zurück zur Übersicht »