GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Deister-Beber-Weg

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Barsinghausen
Streckenverlauf:Großer Hals, Blumenhagen, Messenkamp, Hülsede, Herriehausen
Ziel:Beber
Länge:18,17 km
Anfahrt:Barsinghausen erreichen Sie mit der Bahn. Weitere Informationen erhalten Sie beim Aktivieren der Haltestellen (ÖPNV).
Kontakt:Sharien Meins
Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen
Landesvermessung und Geobasisinformation
Podbielskistraße 331
30659 Hannover

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Der Deister-Beber-Weg startet am Bahnhof in Barsinghausen. So ist eine entspannte Anfahrt mit der Bahn garantiert. Weiter geht es über den Großen Hals und die Lauenauer Allee nach Blumenhagen. Des Weiteren führt Sie die Route über die Dörfer Messenkamp, Hülsede und Herriehausen nach Beber, wo der Wanderweg an einer Busstation endet.

© Smileus_Fotolia.de.jpg

© Smileus_Fotolia.de.jpg

Der Deister-Beber-Weg ist ein Wanderweg im Deister, bei dem Sie auf einer Strecke von ca. 18 Kilometern die Natur und das idyllischen Flair der kleinen Dörfer, die auf der Route liegen, genießen können.
Nachdem Sie gemütlich mit der Bahn in Barsinghausen angekommen sind, führt Ihr Weg direkt ins Herz der Stadt. Von Ihrem geplanten Weg, der Sie über die Marktstraße führt, lohnt sich definitiv ein Abstecher zum Rathaus und dem Kloster Barsinghausens.
Weiter führt der Weg aus Barsinghausen heraus direkt in den Deister. Sie folgen der Lauenauer Allee für circa drei Kilometer. Ein paar Schritte entfernt, befindet sich der Große Hals auf gut 350 Meter Höhe über N.N. mit einem Funkturm, an dessen Fuß man die Gelegenheiten nutzen könnte, einen ersten kleinen Stopp einzulegen.
Nach der möglichen Verschnaufpause folgen Sie weiter der Lauenauer Allee bis in den kleinen Ort Blumenhagen. Hier befindet sich eine Einkehrmöglichkeiten namens „Forsthaus“.  
Der Deister-Beber-Weg führt weiter in Richtung des Flecken Lauenau. Circa 400 Meter vor der Ortschaft knickt Ihre Route allerdings scharf Richtung Süden ab. Der Weg führt über den Blumenhagener Bach nach Messenkamp. Hier unterqueren Sie die Bundesstraße 442. Die nächste Ortschaft, die Sie erreichen, ist Hülsede. Hier befindet sich unter anderem eine Möglichkeit zu verschnaufen und einen Kaffee zu trinken. In Hülsede lohnt sich des Weiteren einen Abstecher zum Wasserschloss. Das Schloss wurde zwischen 1529 und 1548 erbaut und lädt zum Verweilen ein. Hier finden ebenfalls in regelmäßigen Abständen große Events und Hochzeiten statt.
Der weitere Weg führt aus Hülsede heraus Richtung Herriehausen. Auch hier befindet sich eine Möglichkeit der Übernachtung.
Langsam nähern Sie sich auch dem Ende des Deister-Beber-Weges. In Herriehausen liegen noch circa 2,5 Kilometer vor Ihnen. 
Der Weg führt über die Pulvermühle und einen befestigten Feldweg nach Beber. Hier angekommen folgen Sie der Straße „Zum Dachtelfeld“ bis zur Ortsmitte, wo sich eine Bushaltestelle befindet.
Weitere Informationen zu möglichen Zielen auf Ihrer Strecke finden Sie im Begleitheft der Karte "Wandern im Deister" im Maßstab 1:25000.

© Alexander Raths_Fotolia.de.jpg

© Alexander Raths_Fotolia.de.jpg

Rathaus in Barsinghausen© BildPix.de.jpg

Rathaus in Barsinghausen© BildPix.de.jpg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,07 MB)

« zurück zur Übersicht »