GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Bassum-Neubruchhausen, Waldrundweg

Rubrik:Wandern, Kurzwanderung
Länge:5,36 km
Dauer:ca. 2 Stunden
Schwierigkeit:einfach
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kontakt:Stadt Bassum
Bürgerservice
T: 04241 / 84-0
info@stadt.bassum.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

In Bassum-Neubruchhausen gibt es drei ausgeschilderte Wanderwege.
Wenn wir den Baumweg (Symbol Baum) wandern wollen, fahren wir von Neubruchhausen Richtung Sudwalde und biegen vor dem Wald links ab auf den unbefestigten kleinen Parkplatz im Wald. Dieser Weg ist 5,3 km lang.
Der Scheunenweg (Symbol Scheune) liegt mitten im Ort und beginnt auf dem Parkplatz der Gaststätte Zur Post/Dreifaltigkeitskirche. Er ist 4,9 km lang.
Der Wanderweg Siebensternweg (Symbol Stern) beginnt bei der Landgaststätte Karnebogen in Freidorf, wo wir auch parken dürfen. Die Gaststätte Karnebogen hat sonntags und nach Vereinbarung geöffnet. Dieser Wanderweg ist 6,4 km lang.

k800_img_2355.jpg

k800_img_2355.jpg

Wegbeschreibung Baumweg (Papenhuser Sunder)

Der Baumweg führt durch den Papenhuser Sunder, dem westlichen Teil des Staats­forstes Erdmannshausen. Er beginnt an dem kleinen Parkplatz links vor dem Wald an der Straße von Neubruchhausen nach Sudwalde. Hier gehen wir in den Wald hinein, kommen rechts an ein Biotop (auch Scheunenweg) vorbei, gehen eine Steigung hinauf. Am Ende des Weges verlassen wir den Scheunenweg und gehen rechts einen Schotterweg in den Papenhuser Sunder hinein. Den Schotterweg verlassen wir am Wegweiser links und gehen ein kurzes Stück einen schlechten, unbefestigten Weg, dann weiter geradeaus auf einem Schotterweg bis zum asphaltierten Forstweg. Dort halten wir uns rechts, überqueren die Straße Neubruchhausen-Sudwalde und wan­dern dann immer am Waldrand entlang. In diesem Waldstück befindet sich auch das versteckte Grab des bedeutenden Forstmeisters Erdmann, der dort 1943 seinem Wunsch entsprechend beerdigt wurde. Am Ende des Waldes gehen wir rechts ein kleines Stück eine befestigte Gemeindestraße, dann wieder rechts vor einem Wohn­haus auf einen unbefestigten Weg (nicht den breiten befestigten Weg nehmen!) in den Wald hinein. Auf diesem Weg bleiben wir. Er führt uns an die Straße Neubruch­hau­sen-­Sud­walde und zum Start-Parkplatz.

Weitere Informationen als PDF herunterladen 3_wanderflyer_neubruchhausen_hallstedt.pdf

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (0,79 MB)

« zurück zur Übersicht »