GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Bassum-Stühren, Hügelweg

Rubrik:Wandern, Regionales Radwandern, Lehr-/Naturerlebnispfade (für Naturerlebnispunkte), Kurzwanderung
Länge:5,14 km
Dauer:ca. 2 Stunden
Schwierigkeit:einfach
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kontakt:Stadt bassum
Bürgerservice
T: 04241 / 84-0
info@stadt.bassum.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wanderweg in Bassum-Stühren - Hügelweg (Symbol Hügel)
Die Ortschaft Stühren liegt nördlich der Stadt Bassum auf einer Anhöhe am Rande des Klosterbachtals. Unsere Wanderung starten wir im Ortskern am großen Gedenkstein zur 800 Jahrfeier des Ortes, in Richtung Schützenhaus. Der ausgedehnte Blick ins Klosterbachtal ist geprägt von weiten Wiesenlandschaften der „Großen Heide“. Nach rund drei Kilometern gelangen wir ins Gebiet der Sieben Berge und den dort vorhandenen Hügelgräbern. Von den ehemals 70 Grabstätten sind noch einige im Wald und ein sehr großes und eindrucksvolles auf einem Acker zu sehen. Eine Tafel weist auf die Bedeutung der Gräber und ihrer Fundstücke hin, von denen einige im Heimatmuseum in Syke ausgestellt sind.
Der Rückweg verläuft nahezu parallel in Richtung Süden und zeigt uns die landwirtschaftlich geprägte Natur.

Text Hügelgräber in Stühren

Ausgesprochen spektakulär an diesen vermeintlich unscheinbaren Erdhügeln ist deren Nutzungsgeschichte. Das in größerer Entfernung zum Klosterbach errichtete Gräberfeld wurde rund 2000 Jahre genutzt. Bei archäologischen Untersuchungen im Jahre 1978 barg man Spuren, die von der späten Jungsteinzeit (ca. 2800 bis 2000 v. Chr.) bis zur Vorrömischen Eisenzeit (ca. 700 v. Chr. bis Chr. Geb.) reichen. Wie im Zeitraffer offenbarten sich den Archäologen die unterschiedlichen Bestattungssitten der einzelnen Epochen bei ihren Grabungsarbeiten: Aus der späten Jungsteinzeit bargen sie so genannte „Körperbestattungen“, d.h. unverbrannt zu Grabe getragene Verstorbene. Danach stießen sie auf bronzezeitliche - und auch auf eisenzeitliche Grablegungen. Der Friedhof bei Ströhen ist deutlich älter als die meisten Hügelgräberfelder der Region.

Weitere Informationen als PDF herunterladen 4_wanderflyer_nordwohlde_stuehren.pdf

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (0,43 MB)

« zurück zur Übersicht »