GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Arminiusweg

Rubrik:Wandern, Wandern, Wandern, Mehrtagestour
Start:Porta Westfalica, Hotel Kaiserhof
Ziel:Museumspark Kalkriese
Länge:95,73 km
Dauer:5 oder 6 Tage
Schwierigkeit:Leichte Mehrtageswanderung mit einigen Anstiegen im Wiehengebirge.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Der Weg ist markiert mit einer stilisierten weißen Römermaske auf schwarzem Grund
Kartenmaterial:Wanderführer zum Weg erhältliche beim Wiehengebirgsverband Weser-Ems e.V.
Kartenmaterial bestellen »
Kontakt:Wiehengebirgsverband Weser-Ems e.V.
Rolandsmauer 23a
49074 Osnabrück
Tel. 0541/29771
Fax 0541/201618
www.wgv-weser-ems.de
e--mail: wgv-weser-ems@t-online.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Der 96 km lange Arminiusweg verläuft von Porta Westfalica bis nach zum Museumspark Kalkriese.

Der Arminiusweg verbindet das Wilhelmsdenkmal in Porta Westfalica mit den Fundorten der Varusschlacht bei Kalkriese im Osnabrücker Land. Auf 18 Informationstafeln wird auf weitere Funde und Fundstellen der Römer in Norddeutscchland hingewiesen. Der Weg beginnt am ehemaligen Hotel Kaiserhof in Porta Westfalica. Der Arminiusweg verläuft meist nördlich des Wiehengebirgskammes, wobei er diesen aber auch berührt. Es geht durch die Gemeinde Hille, die Stadt Lübbecke und die Stadt Preußisch Oldendorf im westfälischen Mühlenkreis Minden-Lübbecke. In Niedersachsen verläuft der Weg durch die Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln und endet am Museumspark Kalkriese auf dem Gebiet der Stadt Bramsche. Die landschafttich reizvolle Strecke ist geprägt durch Moor-, Wiesen- und Waldlandschaften. Kulturelle Höhepunkte sind die Schlösser Hüffe, Hollwinkel, Ippenburg und Hünnefeld sowie Venner Mühleninsel und Venner Aussichtsturm.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,78 MB)

« zurück zur Übersicht »