GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Königsweg- Weg deutscher Kaiser und Könige Route 3

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Gehlenberg (erreichbar v. Wanderparkplatz Ohlenburg L 488)
Streckenverlauf:Lamspringe
Ziel:Königsdahlum
Länge:Teilstrecke ca. 16 km; Gesamtlänge 88 km
Dauer:ca. 5 Stunden
Schwierigkeit:Wald- und Feldweg, Waldpfade, einige Abschnitte innerhalb und außerhalb straßenbegleitend.
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Parkplatz Hohe Schanze im Wald an der L 488 zwischen Lamspringe und Winzenburg.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Königskrone
Kontakt:Homepage:
www.suedlicher-sackwald.eu
www.lamspringe.de
www.bockenem.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Gehlenberg im südl. Sackwald > Hornsen > Graste > Lamspringe > Neuhof > Königsdahlum

Start Gehlenberg im südlichen Sackwald in der Nähe der Samesbuche/Hohe Schanze

Der Königsweg verläßt den Sackwald und den Rennstieg. (Hohlwegesystem)
Es geht in die Feldmark nach Hornsen. Von Hornsen auf der K 327 nach Graste. Auf der Hauptstraße in Graste (L 489) links Richtung Lamspringe. kurz nach dem Ortsausgang von Graste geht es links zur Wanderhütte Graste (Schautafel Königsweg Kloster Lamspringe, Lammequelle)

Weiter über die Schnellstecke (Schautafel Siedlungen Wüstungen) zum Hellgrund von Lamspringe. Weiter durch die Feldmark runter über die K 317 rein nach Neuhof. Rauf zum Waldrandweg Richtung Ammenhausen. Entlang und durch den Berg Harplage nach Königsdahlum.

Dahlum war im Mittelalter eine Pfalz. Die Dahlumer Wehranlage erhob sich auf einer Bergnase über dem Tal der Nette.

In der Nähe der Pfalz Königsdahlum befindet sich eine  Schautafel > Bockenemer Landwehr <, Königsberg, Königsturm

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,99 MB)

Urheber: Günter Lampe , Delligsen E-Mail: verkehrsverein-freden@web.de

« zurück zur Übersicht »