GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

DWT 2014 - MI 10 Zu den Adlerklippen im wildromantischen Okertal

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Begegnungsstätte Oker
Ziel:Begegnungsstätte Oker
Länge:15 km
Dauer:6 Stunden
Anfahrt:Goslar - Ortsteil Oker bis Kirchenbrücke;
Begegnungsstätte: UTM 32 U 602003 5750871
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Harzklub Schilder und Wegemarken
Kontakt:Harzklub e. V., Bahnhofstr. 5a, 38678 Clausthal-Zellerfeld, Tel. 05323-81758, Fax: 05323-81221, Mail: info@harzklub.de, homepage: www.harzklub.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Harzklub-Wandertipp zum Deutschen Wandertag 2014.
Hinweis: Die Wanderführer behalten sich vor, beim offiziellen DWT-Termin die Tour bei Bedarf zu modifizieren.

Romkerhaller Wasserfall

Romkerhaller Wasserfall

Fortsthaus Ammental - 1. Kutscherweg - Düsteres Tal - Unterer Kahbergsweg - Romkerhalle - Okertal - Waldhaus - Oker (Zentrum). 

Romkerhall (auch Romkerhalle) ist ein ehemaliger Jagdsitz König Georgs V. von Hannover im Okertal.
Romkerhall liegt an der B 498. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Wasserkraftwerk Romkerhalle, in dem Strom aus dem gestauten Wasser der Okertalsperre gewonnen wird. Offiziell gehört das Elektrizitätswerk zur Gemeinde Schulenberg im Oberharz und die Gaststätte zu Goslar.
Der Jagdsitz wurde 1862 errichtet. Wenig später schenkte der König ihn seiner Gattin, Königin Marie, einer Prinzessin aus dem Hause Sachsen.
Um die Anlage noch idyllischer zu gestalten, leitete der König einen Teil des Wassers der Romke über einen Graben zum Felsen oberhalb des Jagdsitzes, wo es seither als Romkerhaller Wasserfall 64 m tief hinunterstürzt. Es ist der mit Abstand höchste Wasserfall im Harz. Romkerhall als ehemaliger Jagdsitz ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, das als „Königreich Romkerhall - das kleinste Königreich der Welt!" vermarktet wird.
Romkerhall ist der Ausgangspunkt zahlreicher reizvoller Wanderwege. Flussabwärts führt ein Weg entlang der Oker, die dort von steilen Felsen umgeben wird. Diese werden besonders am Wochenende gelegentlich als Kletterfelsen benutzt. Auch im Fluss liegen unzählige große Felsblöcke, aus denen sich mitunter auch kleinere Inseln gebildet haben. Von Romkerhall führen steile Wege hinauf zu den Ahrendsberger Klippen, zur Mausefalle und von dort weiter zu den Kästeklippen. Von den Ahrendsberger Klippen hat man einen schönen Blick auf Romkerhall und den Wasserfall. (Quelle:Wikipedia)

Königreich Romkerhall

Königreich Romkerhall

Verlobungsinsel im Okertal

Verlobungsinsel im Okertal

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,78 MB)

Urheber: Harzklub e. V.

« zurück zur Übersicht »