GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Herrendienstweg Eimsen Wrisbergholzen

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Parkplatz Ortsausgang Eimsen Herrendienstweg
Ziel:Wrisbergholzen Schloß
Länge:8,34 km
Dauer:ca. 3 Stunden
Schwierigkeit:Einige Steigungen sind zu überwinden.
Steigung: hoch 449 m runter 403 m
Barrierefreiheit:Die Tour ist nicht barrierefrei.
Anfahrt:Anfahrt: Anreise mit der Bahn:
Alfedl (Leine) liegt an der Nord-Süd-Strecke Hannover-Göttingen, hier hält stündlich der Metronom.
Anreise mit dem Auto:
Über die A 7 kommend bis Ausfahrt Rhüden,
dann über Lamspringe, Winzenburg
nach Freden (Leine) und weiter nach Alfeld (L..
Von Hannover und Göttingen über die
Bundesstraße 3 nach Alfeld (Leine)
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Der "Orangene Hödeken"
Herrendienstweg
Kontakt:Touristikinfo Alfeld (Leine)
Markplatz 12
31061 Alfeld (Leine)
Tel: 05181/19433
wwww.alfeld.de
info@alfeld.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Eimsen - Adamishütte - Wasserwerk Alfeld (L.) Liethgrund - Bollhasen - Talweg - Rennstieg - Wernershöhe - Trift nach Wrisberholzen - Schloß

Start: Parkplatz Ortsausgang Eimsen

Ziel: Schloss Wrisbergholzen

Die Bauern des heute zu Alfeld (Leine) gehörenden Ortsteils Eimsen standen ab dem Mittelalter im derer "von Wrisberg" deren Stammsitz Wrisbergholzen war. Abgaben und Dienste hatten diese Bauern in Wrisbergholzen abzuliefern oder abzuleisten. Die Verbindung beider Dörfer wurde "Herrendienstweg" genannt und hat diese Bezeichning bis heute behalten.

Hinter Eimsen geht es gleich steil bergauf zur Adamishütte. Dann am Waldrand runter am Wasserwerk von Alfeld (Leine) vorbei zum sogenannten Bollhasen. Nun geht es wieder bergauf nach Wernershöhe. Auf der Wernershöhe kann man einen Absrecher zur Kulturherberge Wernershöhe machen.

Von Wernershöhe wandern wir die die Trift runter nach Wrisbergholzen und dort zum Schloß. Das Schloß mit seiner Fayencemanufaktur ist ein atraktives Wanderziel.

 

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,74 MB)

Urheber: Günter Lampe , Delligsen E-Mail: verkehrsverein-freden@web.de

« zurück zur Übersicht »