GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Rund um Winzenburg

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Wanderparkplatz Apenteichquelle Winzenburg
Streckenverlauf:Winzenburg, Klump, Schildhorst, Fischerhütte- Apenteichquelle
Ziel:Apenteichquelle -Grill- und Wanderparkplatz
Länge:9,68 km
Dauer:ca. 3 Stunden
Schwierigkeit:Eben mit einigen Anstiegen.
Anfahrt:Anreise mit der Bahn:
Freden (Leine) liegt an der Nord-Süd-Strecke Hannover-Göttingen, hier hält stündlich der Metronom.

Anreise mit dem Auto:
Über die A 7 kommend bis Ausfahrt Rhüden, dann über Lamspringe nach Winzenburg. Oder über die Bundesstraße 3 auf der Sie in Ammensen nach Freden (Leine) abbiegen und weiter nach Winzenburg fahren.
Kontakt:Verkehrsverein Südlicher Sackwald e.V.
Hilko Gatz
E-Mail: suedlicher-sackwald@web.de
Homepage: www.suedlicher-sackwald.eu

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wanderparkplatz Apenteichquelle - Winzenburg- Klump - Wanderparkplatz Wennen -Schildhorst-Fischerhütte - Ochsental- Unter der Winzenburg - Apenteichquelle.

Wander- und Grillplatz Apenteichquelle Winzenburg

Wander- und Grillplatz Apenteichquelle Winzenburg

Wir starten am Wanderparkplatz und gehen auf der Straße "Zum Apenteich" Richtung Ortsmitte von Winzenburg. Hier ist unsere Wanderstrecke mit einer gelben Jacobsmuschel auf blauem Grund ausgeschildert. Wir befinden uns auf der Via Scandinavia - vom Fermarnbelt über Lübeck nach Göttingen- Die Via Skandinavia ist ein Teil des Jacobsweges, auf dem Pilger die Möglichkeit haben bis Santiago de Compostala in Spanien zu wandern. Eine kleine Strecke des Jacobsweges führt auch durch die Gemeinde Winzenburg. Von der Straße "Zum Apenteich" biegen wir links in die Straße "Petersberg" ab. Über die "Kirchgasse" kommen wir zur "Lamspringer Straße" Vorbei an der schönen kath. Kirche "Mariä Geburt" geht es über die Straße "Domänenweg" an dem ehemaligen Domänenhof Winzenburg vorbei zur Kreisstraße 404 am Ortsrand. Wir biegen links an und wandern auf dem Radweg entlang der K 404 zur L 486, überqueren diese und gehen weiter über die Straße "Am Sauberg" antlang der Häuser von Klump hinauf zum Wanderparkplatz "Wennen". Nun biegen wir rechts in den Waldweg . Der Waldweg führt uns rund um den Großen Eichberg bis zur Ortschaft Schildhorst. Hier verlassen wir den Jacobsweg und gehen links auf der Durchgangsstraße zum Ortsausgang von Schildhorst und weiter auf der Straße hoch zum kommunalen Wasserbehälter am Sauberg. Von hier führt uns ein schöner Waldweg durch den Sauberg auf die andere Waldrandseite. Auf Feldwegen geht es runter durch die Feldmark zum Parkplatz Fischerhütte. Weiter durch das Ochsental, dann links am Waldrand hoch. Der Weg führt uns rund um den Berg auf dem die Burgruine Winzenburg steht bis zur Apenteichquelle. Rund um die Apenteichquelle blüht im Frührjahr der Bärlauch.

Ruine Winzenburg

Ruine Winzenburg

Apenteichquelle Winzenburg

Apenteichquelle Winzenburg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (4,48 MB)

Urheber: © Verkehrsverein Südlicher Sackwald e.V., Günter Lampe

« zurück zur Übersicht »