GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Rund um Hannover, Teil 4.1

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Bissendorf -Bahnhof
Ziel:Resse -Osterbergstraße
Länge:16,46 km
Schwierigkeit:Auf dieser Tour gibt es unterwegs keine Einkehrmöglichkeit, so dass Rucksackverpflegung erforderlich ist. Am Schluss der Wanderung in Resse sind Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
Anfahrt:Anreise ab Hannover mit der S-Bahn Linie S4 / R4 (R4 hält nicht in Kaltenweide). Rückreise mit Bus 460 ab Resse bis Hannover - Nordhafen und weiter mit der Straßenbahn.

Fahrpläne: www.efa.de, www.gvh.de, www.uestra.de, www.bahn.de.
Kontakt:Erfahrungsberichte zur Route bitte an: aurora.borealis@t-online.de.

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Von Bissendorf oder Kaltenweide nach Resse.
Es handelt sich um eine Streckenwanderung, ab Bissendorf ca 16,3 km bzw. ab Kaltenweide ca 11,2 km.

Bissendorf-Kaltenweide-Resse

Bissendorf-Kaltenweide-Resse

Die Wegebeschreibung beginnt in Bissendorf, alternativ in Kaltenweide. Die Alternative Kaltenweide wird weiter unten eingefügt. Wer sich in der Gegend nicht genau auskennt: Bitte nie ohne Karte, Kompass (der einfachste reicht zur "Nordbestimmung") und Uhr losgehen. Ersatzweise tut es auch ein NAVI oder GPS-Gerät mit TOP-Karte und dem Track zur Route. Nun zur Wanderstrecke: Vom bissendorfer Bahnhof parallel zur Bahnstrecke in südliche Richtung bis zur K 101 (Am Heerwege) gehen. Dann nach links und beim Baumarkt in "Am Johannisgraben" in südliche Richtung abbiegen. Der Weg stößt auf den "Bahldamm". Diesem nach links (ost) bis zum Klärwerk folgen und dann nach rechts (süd) Richtung Autobahn. Der Weg wendet sich etwas in südwestliche Richtung, verläuft ein kurzes Stück parallel zur Autobahn bis zur Brücke. Hier die Autobahn überqueren und weiter bis Altenhorst. Kurz vor der Allerwenigster Straße biegt nach rechts (west) ein Feldweg ab. Hier in nordwestlicher Richtung abbiegen. Nach ca 400m nach links und kurz danach wieder nach rechts Richtung Bahndamm der S 4. Parallel zum Bahndamm in südliche Richtung bis zur K 338 (Verhaltenster Straße). Hier stößt die "Alternative Kaltenweide" auf die Wanderstrecke. Alternative Kaltenweide - Resse: Wer beim Ausstieg aus der S-Bahn die vorhandene Umgebung (Bebauung) mit den heute gültigen Kartenwerken 05-2009 vergleicht wird feststellen: Hier stimmt was nicht! Das liegt daran, dass hier in Krähenwinkel ein neuer Stadtteil entsteht. Von der S-Bahnhaltestelle "Langenhagen-Kaltenweide" östlich der Bahnstrecke den Fußweg in nördlicher Richtung bis zur K 338 "Altenhorster Straße" folgen. Fortsetzung der gemeinsamen Wanderstrecke: Hier nach west und über die Gleise abbiegen und auf der linken Straßenseite bleiben. Um der Kreisel halb herum und der Straße "Orthleut" folgen. Die Straße gabelt sich, hier weiter auf der Lindenstraße (rechts halten). Kurz vor erreichen der (alteingesessenen) Bauernhöfe nach rechts zur Autobahn A 352 abbiegen. Nach der Autobahn rechts und dann den ersten Feldweg links abbiegen. Diesem Weg in westliche Richtung folgen. Nach der ersten Kreuzung endet der Asphalt. An der zweiten Kreuzung rechts in nördliche Richtung. Dort, wo der dritte Feldweg rechts abbiegt, (nicht in der Karte) führt ein Trampelpfad neben einem Entwässerungsgraben nach links in den Wald. Ein Hinweisschild weist auf den Aussichtsturm im Moor hin. Dieser Weg ist in den TOP 50 Karten nicht eingezeichnet. Diesem "naturbelassenen" Weg folgen. Am Wegkreuz geht es nach rechts zum Aussichtsturm, gerade aus weiter zum Ziel. Nach dem Abstecher und einer Pause am Aussichtsturm (Blick über das Moor und auf den Muswillensee) zurück zu der vorher genannten Kreuzung. Ab hier wieder weiter in westliche Richtung bis zum nächsten breiteren Forstweg. Die in der Karte eingezeichneten Wege gerade aus ins Moor sind gesperrt. Deshalb ein kurzes Stück nach links (süd) und den ersten Weg wieder nach rechts (west). Ein Feld- / Waldweg kreuzt. An der Wiese rechterhand vorbei, öffnet sich der Wald bald auf der linken Seite. Hier links (süd) abbiegen und auf den fernen Waldrand zugehen. An der Kreuzung nach rechts (nordwest) bis zur K 102 (An den Hägewiesen). Ca. 300 entlang der K 102 Richtung Resse (west). Die Engelbosteler Straße queren und weiter auf "Im alten Dorf". In der Kurve befindet sich links eine Gaststätte, geradeaus in die Osterbergstraße befindet sich die Bushaltestelle. Viel Spaß beim Nachwandern Hans J. Friedrichs Wanderung in der Region Hannover (Vers 10-02-14)

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,87 MB)

Urheber: © Hans J. Friedrichs, aurora.borealis@t-online.de

« zurück zur Übersicht »