GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Jakobsweg Freden (L.) - Bad Gandersheim

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Bahnhof Freden (Leine)
Streckenverlauf:Freibad, Schildhorst, Helleberg, Clusturm, Bad Gandersheim
Ziel:Parkplatz Kurhaus Bad Gandersheim
Länge:13,27 km
Dauer:ca. 3 Stunden
Schwierigkeit:Keine großen Steigungen , Feld- und Waldwege
Barrierefreiheit:Die Tour ist barrierefrei.
Anfahrt:Anreise mit der Bahn:
Freden (Leine) liegt an der Nord-Süd-Strecke Hannover-Göttingen, hier hält stündlich der Metronom.

Anreise mit dem Auto:
Über die A 7 kommend bis Ausfahrt Rhüden, dann über Lamspringe, Winzenburg
nach Freden (Leine). Oder über die Bundesstraße 3 bis Ammensen und dann abbiegen nach Freden (Leine).
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Ab Schildhorst E 11 und Muschel des Jakobsweges
Kontakt:Kontakt:Verkehrsverein Südlicher Sackwald
Hilko Gatz
E-Mail: suedlicher-sackwald@web.de
Homepage: www.suedlicher-sackwald.eu
Fax: 05184-957260
oder
www.freden.de
info@freden.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Bahnhof Freden , Freibad Freden, Schildhorst,
Kammweg Helleberg, Bad Gandersheim

Schild Pilgerweg

Schild Pilgerweg

Start Bahnhof Freden (Leine). Vom Bahnhof Freden (Leine) geht es durch die Bahn-Unterführung auf die andere Seite der Bahnstrecke Hannover-Göttingen. Entlang der Alfelder Straße an der Apotheke vorbei wandern wir auf dem Gehweg entlang der Winzenburger Straße in Richtung Winzenburg. Dann biegen wir nach rechts ab, in die Schildhorster Straße, kommen am Freibad Freden (Leine) vorbei und haben auf der folgenden Anhöhe eine schöne Sicht ins Leintal. In Schildhorst gehen wir auf der Durchgangsstraße fast durch den ganzen Ort. Kurz vor dem Ortsende kreuzt der Europa-Weg 11 und der Jakobsweg die Hauptstraße. Dieser Wanderweg verschwindet rechts im Wald. Wir folgen der Ausschilderung der beiden Wanderwege auf den Kammweg des Helleberges. Jetzt geht es auf Wald-, Wiesen und Feldwegen einige Kilometer geradeaus auf Bad Gandersheim zu. Nicht weit vom Wanderweg liegt der Waldfriedhof der Familie Pferdmenge (Hilprechtshausen) oder befinden sich Hügelgräber (in der Nähe von Hechenbeck). Unter uns verläuft die Schnellbahnstrecke in einem Tunnel. Nach einer kurzen Rast, am Wilhelmsturm bei Clus, geht es lagsam bergab in die Stadt Bad Gandersheim zum Kurhaus.

Besuchen Sie : Die Klosterkiche Clus, das Kloster Brunshausen und den Dom von Bad Gandersheim. INFOS

www.bad-gandersheim-online.de/stadtrundgang.cfm

Mit dem Bus können wir nach Kreiensen fahren. Hier hält auch der Metronom mit dem wir wieder in Richtung Hannover oder Göttingen fahren können.

Leinetal

Leinetal

Wanderweg

Wanderweg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (8,99 MB)

Urheber: © Günter Lampe , Verkehrsverein Südlicher Sackwald

« zurück zur Übersicht »