GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Teil des Jakobsweges durch Winzenburg

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Jakobsweg durch die Gemeinde Winzenburg
Streckenverlauf:Winzenburg, Klump, Schildhorst
Ziel:Bad Gandersheim und weiter nach Göttingen
Länge:6,16 km
Dauer:1 Tag
Anfahrt:Anreise mit der Bahn:
Freden (Leine) liegt an der Nord-Süd-Strecke Hannover-Göttingen, hier hält stündlich der Metronom.

Anreise mit dem Auto:
Über die A 7 kommend bis Ausfahrt Rhüden, dann über Lamspringe nach Winzenburg. Oder über die Bundesstraße 3 auf der Sie in Ammensen nach Freden (Leine) abbiegen und weiter nach Winzenburg fahren.
Kontakt:Verkehrsverein Südlicher Sackwald e.V
Günter Lampe
E-Mail suedlicher-sackwald@web.de
Internet: www.suedlicher-sackwald.eu

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Teil des Jakobsweges der durch die Gemeinde Winzenburg führt

Beschilderung des Pilgerweges

Beschilderung des Pilgerweges

Ein kleiner Teil der Via Scandinavia > vom Fehmarnbelt über Lübeck nach Göttingen führt auch durch die Samtgemeinde Freden (Leine). Die Via Scandinavia ist ein Teil des Jacobsweges, auf dem Pilger die Möglichkeit haben, bis Santiago de Compostela in Spanien zu wandern. Streckenbeschreibung: Wir verlassen den Rennstieg/Königsweg an der Burkhardtshöhe und gehen durch die Ahnewelle nach Winzenburg. Am Waldende erreichen wir den Wanderparkplatz Apenteich. Von hier aus lohnt es sich einen Abstecher zur historischen Apenteichquelle zu unternehmen. Durch die Gemeinde Winzenburg geht es am Apenteich, dem Petersberg, der Kirchgasse, der Lamspringer Straße und dem Domänenweg vorbei. Am Ortsausgang Winzenburg verläuft der Jakobsweg auf dem Radweg der K 404 in Richtung L 486. Nun überqueren wir die Brücke des Winzenburger Baches und folgen dem Straßenverlauf, bis wir den Ortsteil Klump erreicht haben. Seit dem Bau der Bachbrücke verläuft der Jakobsweg auf dem mit einem "X" gekennzeichneten Europaweg 11. Am höchsten Punkt der Straße erreichen wir den Wanderparkplatz "Wennen". Hier folgen wir der Ausschilderung (gelber Pfeil oder gelbe Jakobsmuschel auf blauem Grund) auf einem Forstweg rund um den Großen Eichberg. Im Ortsteil Schildhorst überqueren wir die Straße "Schildhorsttal" und folgen dem Waldweg. Auf der gegenüberliegenden Seite, begehen wir den  Kammweg den Helleberg hinauf. Von Schildhorst sind es noch 11 km auf dem Kammweg bis nach Bad Gandersheim.

Wegeschild  Europaweg 11 und Jakobsweg

Wegeschild Europaweg 11 und Jakobsweg

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,99 MB)

Urheber: © Günter Lampe , Verkehrsverein Südlicher Sackwlad e.V.

« zurück zur Übersicht »