GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Wanderung zur Wolfswarte

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Altenau
Streckenverlauf:Parkplatz Grabenhaus Rose Altenau, Wolfswarte, Tischlertal
Ziel:Altenau
Länge:17.00
Kontakt:Harzklub e.V.
Bahnhofstr. 5a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel. 05323/81758
Fax 05323/81221

harzklub@tu-clausthal.de
www.harzklub.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Harzklub e.V. Wanderung

Vom Parkplatz wandert man gleich ansteigend auf der Forststraße zum Grabenhaus Rose. Von dort geht man auf dem bequemen Grabenweg (schöner Blick auf Altenau) bis zum Abzweig nach rechts ins große Okertal. Im Okertal geht es ziemlich steil aufwärts bis zur Philipp-Brücke, an der man nach links weiterhin steil bis zum Okerstein ansteigen muss. Von dort führt ein Waldweg zur Forststraße (18B - 18C). Hier biegt man nach rechts ab und erreicht leicht ansteigend, an der Schutzhütte "Wilde Sau" vorbei, die Wolfswarte. Von dort geht es wieder abwärts auf dem 18C - 18H zur Straßenüberquerung am Clausthaler Flutgraben. Nach der Überquerung führt der 18B oberhalb der Steilen Wand zum Magdeburger Weg 10G - 18G. Auf diesem Weg wandert man in Richtung Großes Spritzental und kommt auf den Dammgraben. Auf dem Dammgrabenweg 10G verbleibt man und wandert an der Schachtkopfhütte vorbei ins Schneidwassertal bis zur Straßenüberquerung. Auf der gegenüberliegenden Seite führt der Dammgrabenweg weiter bis zur kleinen Oker. Hier muss man auf dem Dammgrabenweg bleiben und erreicht das Grabenhaus Rose. Von dort geht es dann wieder abwärts zum Parkplatz. Wissenswertes: Grabenhaus Rose: ehemaliges Versorgungshaus für den Dammgraben Okerstein, Felsengruppe mit Ausblick, Okerquelle. Wolfswarte: Felsengruppe mit schönem Rundblick. Schutzhütte "Wilde Sau": liegt an der Ski-Abfahrt "Wilde Sau". Magdeburger Weg: schöner romantischer Weg für geübte Wanderer. Dammgraben: Wassergraben für das Aufschlagwasser der Kunsträder im Bergbau.

Blick von der Wolfswarte nach Altenau

Blick von der Wolfswarte nach Altenau

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,66 MB)

Urheber: © Harzklub e.V.

« zurück zur Übersicht »