GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Wanderung zur Wiemannsbucht

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Wildemann
Streckenverlauf:Wildemann Felbingerplatz, Waldwinkel, Steinbruch
Ziel:Wildemann
Länge:17.00
Kontakt:Harzklub e.V.
Bahnhofstr. 5a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel. 05323/81758
Fax 05323/81221

harzklub@tu-clausthal.de
www.harzklub.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Harzklub e.V. Wanderung

Von Wildemann Anstieg an der Kirche vorbei auf den Gallenberg (sehr schöner Ausblick auf Wildemann), den Wanderweg nach Westen nehmen, über die Höhe bis ins Gittelsche Tal absteigen. An der Forststraße 7B angekommen, auf dieser wieder ansteigend bis zum Schweinebraten wandern. Hier an der Köte links vorbei den Weg über den Voßhai (schöner Panoramablick aufs Vorland und den Solling) zum Taternplatz wählen. Am Taternplatz die B 242 überqueren und die Forststraße nach Südwesten zum Gewitterplatz nehmen. Am Gewitterplatz führt der weitere Weg ganz rechts absteigend zur Bremer Hütte und von dort am Schönhofsblick (schöner Blick auf Bad Grund) vorbei zum Waldwinkel, dann weiter absteigend zur Wiemannsbucht. Den Schacht Wiemannsbucht lässt man links liegen und steigt ziemlich steil zum Taternplatz hinauf. Hier wird wieder die B 242 überquert und man muss auf dem Parallelweg zur B 242 rechts abwärts ca. 1 1/2 km wandern, danach biegt man links in die Forststraße 5L zum Schwarzewald ein. Der Weg führt durch den alten Steinbruch und anschließend durch das Gelände des Wanderheims auf die Straße zum Ortseingang Wildemann. Wissenswertes: Schweinebraten: eine Wegekreuzung mit einer Köte (Wanderhütte) und Erläuterungstafel. Taternplatz: ein Rastplatz mit schönem Ausblick in Richtung Bad Grund. Schönhofsblick: Hotel und Waldgaststätte mit Blick auf Bad Grund. Waldwinkel: Waldgaststätte mit kleinem Tierpark. Wiemannsbucht: stillgelegter Schacht des Erzbergbaus.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,15 MB)

Urheber: © Harzklub e.V.

« zurück zur Übersicht »