GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Wanderung zum Achtermann

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Torfhaus
Streckenverlauf:Torfhaus Parkplatz, Dreieckiger Pfahl, Oderteich
Ziel:Oderbrück
Länge:17.00
Kontakt:Harzklub e.V.
Bahnhofstr. 5a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel. 05323/81758
Fax 05323/81221

harzklub@tu-clausthal.de
www.harzklub.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Harzklub e.V. Wanderung

Blick vom Achtermann zum Brocken

Blick vom Achtermann zum Brocken

Vom Parkplatz Torfhaus beginnt der Wanderweg auf der östlichen Seite der B4 in südlicher Richtung bis zu den Wanderheimen. Hinter den Heimen wandert man nach Überquerung der Straße auf dem Goetheweg 10F am Abbegraben entlang bis zum Kaiserweg. Auf diesem führt der Weg nach ca. 500 m auf die Wegekreuzung 35E, hier biegt man nach rechts ab auf den 35E und wandert ansteigend über die Hopfensäcke, danach wieder abwärts zum Dreieckigen Pfahl (schöner Rastplatz). Am Dreieckigen Pfahl biegt man nach rechts ab auf den Weg 35L ins Rote Bruch, aus dem Bruch steigt man steil zur Achtermannshöhe an (lädt zur Rast ein). Von der Achtermannshöhe beginnt dann der Abstieg über den Weg 31K vorbei an den Breitenstein-Klippen, danach über den 12D - 31K durchs Oderbruch nach Oderbrück (auf diesem Hohlweg findet man noch Fahr- und Schleifspuren von Karrenrädern und Kufen). In Oderbrück überquert man die B4 und wandert auf dem Weg 12C zum Oderteich und kommt an der nördlichen Spitze des Teiches vorbei auf den Märchenweg, ebenfalls 12C. Auf diesem führt der Weg ansteigend zum Torfhaus. Wissenswertes: Kaiserweg: alter Verkehrsweg Bad Harzburg - Walkenried. Goetheweg: auf diesem Weg bestieg Goethe den Brocken. Abbegraben: künstlicher Wassergraben zur Versorgung der Erzgruben mit Aufschlagwasser. Dreieckiger Pfahl: ehemaliger Grenzstein von Preußen - Hannover - Braunschweig. Achtermannshöhe: Felsenkuppe mit schönem Rundblick, Schutzhütte und Kamelfichte (ca. 100 Jahre). Oderbrück: schönes Wald- und Gartenrestaurant. Oderteich: älteste Talsperre Europas, zur Versorgung der Erzgruben mit Aufschlagwasser.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,10 MB)

Urheber: © Harzklub e.V.

« zurück zur Übersicht »