GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Wanderung über die Spiegelthaler Teiche zur Ernst-August-Höhe

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Wildemann
Streckenverlauf:Wildemann Felbingerplatz, Rodelbahn, Wasserläuferteich
Ziel:Wildemann
Länge:15.00
Kontakt:Harzklub e.V.
Bahnhofstr. 5a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel. 05323/81758
Fax 05323/81221

harzklub@tu-clausthal.de
www.harzklub.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Harzklub e.V. Wanderung

Vom Felbingerplatz führt der Weg zur Innerstestraße, von dort über den Zick-Zack-Weg zum 1/2-Höhenweg, auf diesem links abbiegen in Richtung Kurpark. Vor Erreichen des Kurparks nach rechts ins Stuffental zur Wassertretstelle wandern, daran vorbei dem Weg oberhalb des Kurparks bis zum Freibad folgen. Am Freibad beginnt der Anstieg auf der Rodelbahn (schöner Rückblick auf den Sanickel) bis zum Johannistal. Ins Tal führt der Weg absteigend bis zu einem rechts abbiegenden Waldweg 8G, der zu den Spiegelthaler Teichen führt. Am oberen Spiegelthaler Teich muss man scharf rechts abbiegen und sehr steil auf dem 2D zum Zellerfelder Kunstgraben ansteigen, den man nach ca. 500 m erreicht. Auf dem Kunstgrabenweg wandert man rechts abbiegend bequem bis zu einer breiten Waldschneise, in der man dann links abbiegend zuerst ansteigend, dann gleichbleibend (schöner Rundblick auf die Schalke und den Bocksberg) den Wasserläuferteich und die Forststraße am Campingplatz "Waldweben" erreicht. Auf der Forststraße 7C rechts abbiegend führt nun der Wanderweg ohne große Höhenunterschiede bis zur Kreuzung unterhalb der Ernst-August-Höhe. An der Kreuzung muss man der rechts abbiegenden stark ansteigenden Forststraße bis zur Höhe folgen. Auf der Höhe hat man einen sehr schönen Ausblick ins Innerstetal. Von dort geht es dann über den sehr schönen, steil absteigenden Pfad (Blick auf Wildemann) zum 1/2-Höhenweg sowie über den Zick-Zack-Weg nach Wildemann. Wissenswertes: Spiegelthaler Teiche: Wasserreservoir für den Bergbau. Zellerfelder Kunstgraben: Wassergraben für Aufschlagwasser der Kunsträder im Bergbau, Kunstrad-Schaufelantriebsrad. Wasserläuferteich: Wasserreservoir für den Bergbau. Ernst-August-Höhe: Genannt nach Kurfürst Ernst-August, erstellte Köte (Prinzenlaube) als Wanderhütte mit Rastplatz.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,23 MB)

Urheber: © Harzklub e.V.

« zurück zur Übersicht »