GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Wanderung durch das Grumbachtal

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Wildemann
Streckenverlauf:Wildemann Felbingerplatz, Grumbachteich, Brauner Hirsch
Ziel:Wildemann
Länge:16.00
Kontakt:Harzklub e.V.
Bahnhofstr. 5a
38678 Clausthal-Zellerfeld

Tel. 05323/81758
Fax 05323/81221

harzklub@tu-clausthal.de
www.harzklub.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Harzklub e.V. Wanderung

Von Wildemann über die Schützenstraße zum Anstieg zur Georgenhöhe (schöner Ausblick auf Wildemann), von dort an der Försterei Kranichsberg vorbei direkt hinter der großen Kurve nach rechts abbiegen und steil ansteigen zum Sägemühlenweg 4G. Dort nach rechts abbiegen und auf der Forststraße bis kurz vor dem Rotkreuzweg wandern, dann nach rechts auf dem 1U steil absteigend den Grumbachteich (lädt zur Rast ein) erreichen. Den Teichdamm überqueren und auf dem Treppenaufstieg erreicht man den Bockswieser Grabenweg (sehr schöner Wanderweg), den man nach links abbiegend nehmen muss. Am Ende des Grabenweges muss man leicht ansteigen und kommt auf die Forststraße nach Bockswiese. Hier biegt man in den gegenüberliegenden Rundwanderweg ein, der in Richtung "Brauner Hirsch" und Gaststätte Hagedorn führt. Von dort wandert man auf dem Parallelweg 5B der Wildemannerstraße bis zur Kreuzung des Fastweges am Eselsberg (ein großer Rastplatz mit Hütte). An der Hütte rechts vorbei führt der Weg (Forststraße) stetig absteigend bis ins Grumbachtal und nach Wildemann. Wissenswertes: Georgenhöhe: benannt nach König Georg V, Denkmal. Sägemühlenweg: ehemaliger Holzfuhrweg zur Sägemühle Hüttschental. Grumbachteich: Wasserreservoir für die Kunsträder des Bergbaus. Kunstrad: Antriebsrad durch Wasserkraft. Bockswieser Graben: Wassergraben für das Aufschlagwasser der Kunsträder im Bergbau. Brauner Hirsch: ehemaliger Schacht des Erzbergbaus.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,84 MB)

Urheber: © Harzklub e.V.

« zurück zur Übersicht »