GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Kirchwahlingen - Rethemer Fähre - Kirchwahlingen

Rubrik:Wandern
Streckenverlauf:Kirchwahlingen, Rethemer Fähre, Kirchwahlingen
Länge:6.00
Kontakt:touristinfo@aller-leine-tal.de
www.aller-leine-tal.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wandern Sie im schönen Aller-Leine-Tal

Kirchwahlingen - Ausgangspunkt ist wiederum der Parkplatz vor der Kirchwahlinger Kirche. Diesmal gehen wir in Richtung Rethem bis zum Buswartehäuschen und biegen dann nach rechts ab. Wir gehen an der Verbindungsstraße nach Altenwahlingen weiter, bis ein großer Querdeich nach links weiterläuft. Hier überqueren wir auf dem gepflasterten Weg den Deich und gehen in Richtung Fährsee weiter. Wenn wir an die B 209 gelangen, können wir eine Pause in der gegenüberliegenden Gaststätte "Rethemer Fähre" einlegen. Danach gehen wir auf dem Fuß-Radweg in Richtung Rethem weiter, bis kurz vor der Allerbrücke die Pappelallee links nach Kirchwahlingen führt. Dieser Allee folgen wir, bis auf der rechten Seite der Querdeich abgeht. Wir folgen dem Deich auf dem danebenverlaufenden Pflasterweg bis zur Aller und weiter um Kirchwahlingen herum. Hinter den letzten Häusern führt ein Weg vom Deich weg nach Kirchwahlingen zurück. Folgen wir ihm, so gelangen wir zu unserem Ausgangspunkt zurück. Kulturelle Sehenswürdigkeiten und andere Ziele 5. Kirche "Zum Heiligen Kreuz" in Kirchwahlingen Eine herrliche Alleenzufahrt führt von Rethem aus direkt zur Ortsmitte zum quadratischen Turm einer uralten Wehrkirche aus dem Jahre 985. Zunächst als Holzbau, auf dessen Grundmauern das heutige Mittelschiff steht, erbaut. Der Feldsteinturm stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist aus Findlingen und Raseneisenstein aufgetürmt. Der Chorraum wurde 1450 erbaut und 1977 restauriert. Beeindruckend sind die mächtigem, im romanischen Stil gehaltenen Schallarkarden des Glockenturmes. Innenausstattung: Taufstein 15. Jahr-hundert, Sakra-mentshäuschen ca. 1450, Grabsteine und Epitaphien aus verschiedenen Jahrhunderten, Hagioskop "heiliges Fenster, um von draußen am Gottesdienst teilnehmen zu können. Sehenswert ist die uralte hölzerne Sakramentnischentür und das wuchtige sandsteinerne Taufbecken.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,29 MB)

Urheber: © Zweckverband Aller-Leine-Tal touristinfo@aller-leine-tal.de www.aller-leine-tal.de

« zurück zur Übersicht »