GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Acker-Rundwanderweg

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Parkplatz am Windpark Harz
Streckenverlauf:Goldenkerklippe, Hanskühnenburg
Ziel:Parkplatz am Windpark Harz
Länge:14.00
Kontakt:Nationalpark Harz
Friedhart Knolle
Oberhaus
37444 St. Andreasberg

info@nationalpark-harz.de
www.nationalpark-harz.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wandern zur Nationalpark-Waldgaststätte Hanskühnenburg.
Wandern und Einkehren mit Fernblick

Über den Acker-Rundwanderweg zur Nationalpark-Waldgaststätte Hanskühnenburg - Wandern und Einkehren mit Fernblick. Wandern, Mountainbiking und auch Skilaufen im Winter - alles dieses bietet der Acker-Rundwanderweg; zudem ist er auf seinem nordwestlichen Abschnitt, dem "Reitstieg", mit herrlichen Fernblicken über die ganze Harzhochfläche einer der schönsten Wanderwege im Nationalpark Harz. Müde oder durstig? Keine Angst! Auf halber Strecke der Wanderung liegt die Hanskühnenburg, eine der urigsten Waldgaststätten im Nationalpark Harz. Hier gibt es Getränke und auch eine deftige Mahlzeit aus der Küche von Familie Böttcher, dem Lonauer Wirtsehepaar der Hanskühnenburg. Um Irrtümern vorzubeugen: Eine Burg hat es an dieser Stelle nie gegeben. Die Felsformation Hanskühnenburg verdankt ihren Namen einer Sage, nach der ein einst braver Ritter, der hier Unterschlupf vor seinen Feinden suchte, selbst zum Raubritter Hans der Kühne wurde. Seine Burg wurde später verwünscht und in eine Klippe verwandelt. Vom Aussichtsturm der Hanskühnenburg schweift der Blick bei schönem Wetter bis zum Brocken und weit in das Südharzvorland. Nicht umsonst gilt die Hanskühnenburg als der "Brocken des Westharzes". Wollen Sie mehr über die Hanskühnenburg, die Sage von Hans dem Kühnen und darüber wissen, wann Goethe hier oben war und was er hier wollte? Dann müssen Sie die Wanderschuhe anziehen, Ihr Mountainbike besteigen oder die Langlaufskier anschnallen und den Nationalpark Harz bis zur Hanskühnenburg erwandern oder befahren!

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (2,19 MB)

Urheber: © Nationalpark Harz, Friedhart Knolle

« zurück zur Übersicht »