GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Hermannsburg - Weesen

Rubrik:Reiten, Eintagestour
Start:Weesen (Gut Landliebe)
Streckenverlauf:Misselhorn, Starkshorn, Lutterloh
Ziel:Weesen (Gut Landliebe)
Länge:33,89 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kontakt:Landkreis Celle Tourismus
Lüneburger Heide GmbH
Geschäftsstelle Hermannsburg
Am Markt 3
29320 Hermannsburg
Tel: 0700 - 20 99 30 99

www.regioncelle.de
info@regioncelle.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

In Kooperation mit der Tourismus Region Celle präsentieren wir Ihnen diese Reit- Tour.

Weitere Touren und Ziele in der Region Celle finden Sie unter:

www.region-celle-navigator.de

Reiter in der Heide

Reiter in der Heide

Eine Tour mit Heideflächen und viel Wald.Start ist in Weesen auf dem Reiterhof Gut Landliebe (Postweg 2, 29320 Hermannsburg) mit Restaurant und Hotel.
Sie verlassen Gut Landliebe und reiten nach rechts auf dem Grünstreifen, reiten wieder nach rechts, entlang des Reitplatzes, auf den Feldweg, der in einen Waldweg übergeht, und erreichen die Landstraße Hermannsburg - Lutterloh.
Hier überqueren Sie die Landstraße und befinden sich auf dem Vorhof des Hotel "Misselhorner Hof" in Misselhorn und halten sich rechts auf dem Gelände des Hofes. Hier reiten Sie dann nach links, entlang der hinteren Stallboxen, in Sichtweite zum schmalen Hofweg, der durch ein Wäldchen nach rechts führt. Am Feldrand reiten Sie wieder links, bis sie einen Querweg erreichen. Hier halten Sie sich auf dem Feldweg (Grünfläche) nach rechts um den nächsten Feldweg nach links zu einem Schafstall zu reiten.
Sie umreiten den Schafstall parallel zur Landstraße und erreichen den Parkplatz Misselhorn. Hier auf dem Parkplatz ist für Reiter ein P&R eingerichtet.
Vom Parkplatz "Misselhorner Heide" reiten Sie dann der Beschilderung folgend auf überwiegend sandigen Wegen in südöstliche Richtung (Tiefental) (parallel verläuft hier ein Fahrradweg) durch eine Heidelandschaft. An der nächsten Weggabelung reiten Sie links und gleich wieder links auf einen sandigen Naturweg. Vorbei an Wald- und Heideflächen in idyllischer Landschaft erreichen Sie eine Wegkreuzung mit einer Schutzhütte. Hier reiten Sie nach links entlang der Heidefläche in Richtung Lutterloh. (Weg ist hier teilweise geschottert) An der nächsten Kreuzung reiten Sie nach rechts in Richtung Starkshorn auf einen Waldweg. Sie erreichen eine kleine Wegkreuzung mit einer Schutzhütte. Hinter dieser Schutzhütte, in der Wegkurve, reiten Sie der Beschilderung folgend nach rechts in einen langen Hochwaldweg (ergiebige Galoppstrecke) und gelangen zur Landesstraße 281. Diese lebhaft befahrene Landstraße überqueren Sie vorsichtig und reiten auf dem schmalen Grünstreifen ca. 50 m nach links um gleich hinter dem Forsthaus nach rechts in den Waldweg zu reiten. An der nächsten Wegkreuzung überqueren Sie den geschotterten Weg, um direkt an diesem Weg nach schräg links auf einen Brandschutzstreifen weiter zu reiten.
(Hinweis: Dieser Weg (Brandschutzstreifen) ist im derzeitigen Zustand nicht zu bereiten. Der gesamte Weg ist total aufgepflügt und durch und durch mit dicken Feldsteinen durchsetzt. Der gesamte Weg muss hier aufbereitet werden.)
Am Ende dieses Weges (Brandschutzstreifen) stoßen Sie auf einen Feld- und Waldweg mit seitlichem Fahrradweg. Hier reiten Sie nach links, bis sie nach ca. 500 Metern an ein Gittertor gelangen. Dieses und ein weiteres Wildschutztor sind für den Durchritt zu öffnen (und anschließend wieder zu schließen). Am Ende des Weges überqueren Sie (Unfallgefahr!) wieder die L 281 in Richtung Dalle.
Der teilweise befestigte Weg mit seitlichem Fahrradweg führt Sie nun bis zu der Wegkreuzung am "Quetzberg".
An der Wegkreuzung am "Quetzberg" halten Sie sich der Beschilderung folgend nach links und reiten in einer landschaftlich sehr schönen Waldgegend auf einem teilweise leicht befestigten, langen Waldweg (parallel verläuft ein Fahrradweg) immer der Wegführung folgend bis hin zum Hof "Schafstall" im Franzosengrund.
Nachdem Sie den Hof Schafstall links umritten und rechts hinter sich gelassen haben, reiten Sie auf der Asphaltstraße in eine Linkskurve.
Hier am "Jugendwaldheim Siedenholz" reiten Sie scharf links in einen naturbelassenen Waldweg (optisch bergauf), stoßen an ein Ackerfeld und folgen der Beschilderung nach rechts bis Sie bei "Neu Lutterloh" die Straße Lutterloh/Unterlüß erreichen.
Sie überqueren hier am Parkplatz Naturpark Südheide die Straße in Richtung Oberohe und gelangen auf einen naturbelassenen Feld/Waldweg.
Nach ca. 500 Metern reiten Sie nach links, der Beschilderung folgend in einen teilweise befestigten Waldweg bis zur Kreuzung.
Hier reiten Sie nach links in den befestigten Waldweg.
Am Ende des Waldstückes stoßen Sie auf eine kleine Heidefläche. Hier am Ende des Weges reiten Sie auf den teilweise befestigten Heide/Waldweg nach rechts in Richtung Hermannsburg/Weesen.
Parallel zu diesem Weg führt eine Reitspur mit (alten) jagdlichen Sprüngen.
Im weiteren Verlauf ist der Weg am Ende asphaltiert. Vorbei an einer Pferdekoppel, am Ortseingang Weesen reiten Sie geradeaus bis Sie ihren Ausgangspunkt "Gut Landliebe" wieder erreicht haben.

Reiten im Tiefental

Reiten im Tiefental

Reiter in der Heide

Reiter in der Heide

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,75 MB)

Urheber: © Landkreis Celle

« zurück zur Übersicht »