GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Geologie und Wald-Erlebnispfad Rieseberg

Rubrik:Lehr-/Naturerlebnispfade (für Naturerlebnispunkte), Eintagestour
Start:Rieseberg
Streckenverlauf:Sandmagerrasen, Naturschutzgebiet
Ziel:Rieseberg
Länge:4,80 km
Dauer:ca. 2,5 Stunden
Anfahrt:Rieseberg kann über die A2-Anschlussstelle Königslutter- angefahren werden. Nach der Abfahrt Richtung Ochsendorf und weiter der Ausschilderung nach Rieseberg folgen. Fahrzeit ab AS Königslutter beträgt nur wenige Minuten.
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert.
Kontakt:Geschäftsstelle Naturpark Elm-Lappwald
Bahnhofstr. 11, 38300 Wolfenbüttel
Tel.: 05331 / 84463
Fax: 05331 / 84134
oder
Freilicht- und Erlebnismuseum Ostfalen e.V.
An der Stadtkirche 2, 38154 Königslutter
Tel.: 05353 / 3003
Fax: 05353 / 9109505

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

In Kooperation mit dem Internetportal "Natur erleben" des Niedersächsischen Umweltministeriums präsentieren wir Ihnen diese Tour.
Weitere Ideen und Informationen rund um das Thema Natur finden sie auf der Homepage unter:www.natur-erleben.niedersachsen.de

 Bereits kurz nach Beginn der Wanderung umfängt uns die Lutterheide, eine Landschaft, die von Sandmagerrasen und Kiefernwäldern geprägt ist.

Im Rieseberg angekommen, sieht der Wald ganz anders aus. Alte Eichen und Buchen zeigen uns, dass Boden und Vegetation eine ganz andere Entwicklung genommen haben. Wir erfahren, welche Kräfte den Rieseberg aufgewölbt haben, wann und wie es geschah und welche Menschen am Ende der Eiszeit hier lebten. Im Wald sind die Relikte alter Waldbewirtschaftung zu erkennen, aber auch die Probleme, denen sich der Waldbauer heutzutage gegenüber sieht.

Entlang des Erlebnispfades finden wir kaum größere geologische Aufschlüsse. Die einzelnen geologischen Formationen sind daher meistens nur am Geländerelief, an kleineren Weganschnitten, aufgepflügten Äckern, umgestürzten Bäumen sowie Lesesteinen greifbar.

Auf der Wanderung werden die Schichten des Buntsandsteins, Muschelkalks, Keupers, der Oberkreide und des Quartärs gequert.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,19 MB)

Urheber: © Natur erleben (Tour und Fotos)

« zurück zur Übersicht »