GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Haus zum Walde

Rubrik:Reiten, Eintagestour
Start:Neuwarmbüchen
Streckenverlauf:Engensen, Wettmar, Thönse
Ziel:Neuwarmbüchen
Länge:16,64 km
Kontakt:uklussmann@t-online.de


www.hof-klussmann.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Durch idyllische Feld-, Wald- und Moorlandschaften im Burgdorfer Land

© Monika Gronitzki

© Monika Gronitzki

Los geht es in Isernhagen, Ortschaft Neuwarmbüchen, vom Hof Döpke in der Höfestraße 4, nach hinten raus über die Felder. Die Tour zum Haus am Walde ist ein wunderschöner Ritt, vorbei an verträumten Landschaften. Die Tour führt durch einen idyllisch gelegenen Wald, vorbei an Moorlandschaften, Wiesen und Feldern und landwirtschaftlichen Wegen. Zwar muss der Reiter einige Male eine Straße überqueren, das ist aber in der Regel kein Problem, da diese nicht sonderlich befahren sind. Vom Hof Döpke rückwärtig geht es zunächst etwa einen Kilometer geradeaus Richtung Oldhorster Moor. Nach etwa 800 Metern geht es links, wenn das Moor zu sehen ist, und unmittelbar danach wieder rechts. Vorbei an einer Biogärtnerei (Straße Rothenfeld) und nach etwa zwei Kilometern sieht man linksseitig die Ortschaft Oldhorst eingebettet in den Bäumen. Ein wunderschöner, traumhafter Anblick. Der Reiter kreuzt nun links vor Oldhorst eine Straße und reitet weiter geradeaus auf dem Feldweg. Nach etwa 500 Metern an der Kreuzung muss er rechts abbiegen und befindet sich nun auf dem alten Postweg von Hannover nach Celle. Von dort geht es immer geradeaus, vorbei an Feldern und Weiden und einer großen Kieskuhle. Wer will, kann an der Kieskuhle im Sommer baden oder eine Pause einlegen und den schönen Blick genießen. Nach der Kieskuhle geht es noch etwa zwei Kilometer geradeaus bis zum Ort Engensen. Dort wird noch einmal die Straße überquert und es geht weiter geradeaus Richtung "Lahberg". Nach rund einem Kilometer an der äußerst wenig befahrenen Zufahrtsstraße in eine Sackgassensiedlung, ist das Haus am Walde erreicht. Dort kann das Pferd im Schatten des Waldes angebunden werden, der Reiter kann etwas essen und trinken und reitet dann von der Waldschänke zunächst 300 Meter geradeaus durch den Wald. Bei der ersten Kreuzung geht es links rein und ungefähr zwei Kilometer geradeaus, bis der Ort Wettmar erreicht ist. Beim Ortseingang gleich wieder links, bis zur Hauptstraße und von dort hoch auf einen kleinen Berg und dann rechts abbiegen und immer geradeaus in die Feldmark. Links sieht der Reiter eine große Westernreitanlage. Nach etwa 1,2 Kilometern sieht man rechts Großburgwedel. Der Reiter biegt jedoch links ab, kommt an einer Hundeschule mit Sportaußenplatz vorbei, überquert wieder eine Straße und reitet dann noch zwei Kilometer auf einem tollen Sandweg durch den Wald. Nach etwa einem Kilometer sieht man rechts das kleine Abbild der früheren Heisterholzmühle. Sie gehört zur Ortschaft Neuwarmbüchen- gleich ist der Reiter wieder am Ausgangspunkt. Man reitet immer noch geradeaus und gelangt nach etwa 600 Metern wieder nach Neuwarmbüchen. Von dort geht es zurück zum Hof Döpke (Ausschilderung Richtung Kirchhorst oder Autobahn folgen).

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,46 MB)

Urheber: © Hof Klussmann, Schillerslage

« zurück zur Übersicht »