GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Reittour Naturschutzgebiet Lüneburger Heide ab Döhle

Rubrik:Reiten, Eintagestour
Start:Döhle
Streckenverlauf:Sudermühlen, Sellhorn
Ziel:Döhle
Länge:20,0 km
Dauer:1 Tag
Kontakt:Frank Krux
Neunmorgenstr. 9
76676 Graben-Neudorf
Frank.Krux@bti.fzk.de
nine-morning-stable.de/wandel.htm

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wir reiten durch die schöne Lüneburger Heide

© Frank Krux

© Frank Krux

Parken: Offizieller Parkplatz in Döhle gegenüber Bauernkaffee (neu restauriert). Bitte auf dem hinteren Teil des Parkplatzes mit dem Gespann parken, um die Kutschen nicht zu behindern. Den Parkplatz nach links verlassen. In das Naturschutzgebiet einreiten. Am Ortsausgang rechts ab, vorbei an Weiden. Es geht durch den Wald auf wunderschön angelegten Reitwegen, die ein wenig an Dünen am Meer erinnern. In Sudermühlen am Hotel vorbei, über den Parkplatz des Restaurants führt unser Reitweg weiter über eine breite Holzbrücke direkt an der Mühle, welche man ohne Probleme überqueren kann. Von nun an geht es auf ausgeschilderten Reitwegen durch die Heide. Immer in Richtung Wilsede. Vor Wilsede dem Reitweg nach links folgen. Wer möchte kann ein Abstecher zu Hannibals Grab machen, jedoch müssen ca. 100 m ohne das Pferd zurückgelegt werden. Der Weg führt uns in Richtung Sellhorn. In Sellhorn rechts halten. Das Ziel ist der "Totengrund" auf dem Holzberg. Dort befindet sich ein wunderschön angelegter Anbindeplatz für Pferde, an dem man neben der schönen Aussicht auch sehr gut Rast machen kann. Nach der Stärkung den selben Weg wieder zurück durch Sellhorn reiten. Ca. 500 m nach Sellhorn biegen wir an einem kleinen überdachten Rastplatz für Wanderer rechts ab und folgen dem Reitweg in Richtung Döhle. Es geht wieder durch ein kurzes Stück in der Heide. Bei der Bachüberquerung kann man anstatt der Brücke auch durch den Bachlauf reiten. Die Wege wurden extra hierfür angelegt. Nach der Abkühlung dem Reitweg bis Döhle folgen. Der Reitweg endet direkt am Parkplatz. Ohne Karte nicht zu empfehlen. Wunderschöne Tour durch die Nordheide.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,48 MB)

Urheber: © Frank Krux

« zurück zur Übersicht »