GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Deister-Panorama-Wanderweg - Etappe 4

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Bahnhof Springe
Streckenverlauf:Völksen, Bredenbeck, Wennigsen
Ziel:Bahnhof Egestorf
Länge:22 km
Kontakt:Tourismus Barsinghausen e.V
Tourist Office
Deisterplatz 2
30890 Barsinghausen

Tel.: 0 51 05/ 77 42 63
Fax: 0 51 05/ 77 43 60

Homepage: www.barsinghausen-info.de
Email: info@barsinghausen-info.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Eine Etappe des Deister- Panorama- Wanderweges. Start- und Ziel sind bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für Hartgesottene gibt es auch den kompletten Rundwanderweg in GeoLife.

Der "DPW" ist ein Rundwanderweg, der in 4 Etappen fast immer am Waldrand entlang um den Deister führt. Herrliche Panoramen genießen Wanderer bis weit in das Weser- und in das Calenberger Land, bis nach Hannover und zum Steinhuder Meer, aber auch in Abschnitte mit naturbelassenen Bach- und Wiesentälern, sowie in Natur- und Wildschutzgebiete. In den Früh- und Abendstunden sind Begegnungen mit Hoch- und Niederwildtieren keine seltenen Erlebnisse. Etappe 4 Der Start der vierten Etappe ist der Bahnhof in Springe. Durch den Ortskern geht es zum nördlichen Rand Springes auf den Rundwanderweg W bis zu einer Wegekreuzung wo der "DPW" den Rundwanderweg W verlässt und weiter Richtung Steinkrug verläuft. Unterwegs passiert man im Wald das Völksener "Glück Auf"- Denkmal sowie das Försterdenkmal. Am Waldfriedhof der Familie Knigge folgt der Weg für einige hundert Meter dem Lauenau- Bennigser Wanderweg. Von Steinkrug aus, geht es dann in Richtung Bredenbeck. In diesem Waldabschnitt entsteht derzeit ein Deister-Ruhe-Forst. Entlang des Waldrandes oberhalb von Bredenbeck erreicht der Wanderweg dann das Privatforsthaus und trifft in Richtung Argestorf einige hundert Meter auf den Deisterkreisel, der an der Feldkante vor Argestorf wieder verlassen wird. Weiter geht es bis nach Argestorf. Nördlich der Wennigser- Argestorfer Wald-Feldmark biegt der Wanderweg dann in Richtung Siedlung Waldkater links in den Wald ein. Die Siedlung Waldkater wird anschließend durchquert. Oberhalb von Wennigsen geht es dann am Deisterrand weiter. Am Wennigser Schützenhaus biegt der Weg links ein und führt dann über den Rundwanderweg W1 bis zu den Wennigser Wasserrädern, von wo aus es zum Forsthaus Georgsplatz geht. Der Weg führt zum Wanderparkplatz Wennigser Mark und weiter zum Ziel dieser Etappe, dem Bahnhof Egestorf.Tipp: Auf dem Deister-Panorama-Wanderweg ohne Gepäck. (DPWw.oG) Ein Angebot von Tourismus Barsinghausen e.V. Deisterplatz 2, 30890 Barsinghausen, Tel: 05105 774263 An-Abreise nach/ab Barsinghausen mit eigenem PKW oder Bus oder mit der Bundesbahn ab Hannover-Hbf. mit S1/S2. Ab Flughafen Hannover-Langenhagen mit S5 bis Hannover-Hbf., weiter mit S1/S2 bis Barsinghausen. Unterkunft in Barsinghausen im Hotel, Ferienwohnung o. Privatzimmer. Ab 243 Euro/Pers. (4 Ü. o. F. in Fw.) Gepäck verbleibt bis zur Abreise in der gebuchten Unterkunft. Einweisung in die Besonderheiten des DPW erfolgt am Anreisetag vor der 1. Übernachtung in der gebuchten Unterkunft. Wanderkarte mit eingezeichneten Routen ist vorhanden, GPS-Verleih möglich. Etappe 4 (DPWw.oG) Mit (S1/S2) bis Weetzen, umsteigen (Direktanschluß) und mit (S5) nach Springe. Feldmark zum Naturfreundehaus, weiter bis zur "Kaiserrampe", dann Richtung Steinkrug, am Glück-Auf- und am Försterdenkmal, Völksen, sowie am Waldfriedhof der Familie Knigge, Bredenbeck, vorbei, am Privatforsthaus, Argestorf, zur Siedlung Waldkater, am Wennigser Schützenhaus vorbei, zu den Wasserrädern, am Forsthaus Georgsplatz vorbei und vor der Försterbrücke zum Bahnhof Egestorf dem Ausgangspunkt dieser 4 Tage - Tour.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,97 MB)

Urheber: © Urheber: P. Hofschild/ I. Jähnchen

« zurück zur Übersicht »