GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Durch den westlichen Harly

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Parkplatz bei 38690 Vienenburg-Wöltingerode, Wöltingerode 3, gegenüber der Gaststätte Klosterkrug
Ziel:Parkplatz bei 38690 Vienenburg-Wöltingerode, Wöltingerode 3, gegenüber der Gaststätte Klosterkrug
Länge:8,55 km

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Wanderung durch naturnahe Buchenwälder am Südwestrand des Höhenzugs Harly und am Rande des Weddebachtals. Auf dem Weg liegen offen gelassene Steinbrüche, Relikte des Bergbaus und geologische Besonderheiten wie Erdfälle.

Sendet Duftwolken: der Bärlauch, den man im Harly auf basenreichen Standorten im Wald findet (Foto: Studio Schadach).

Sendet Duftwolken: der Bärlauch, den man im Harly auf basenreichen Standorten im Wald findet (Foto: Studio Schadach).

Überwiegend naturnahe Waldmeister-Buchenwälder durchquert man bei der Tour durch den südwestlichen Harly. Sträucher gibt es kaum, dafür vor dem Laubaustrieb Teppiche von Buschwindröschen, später auch Waldmeister und Goldnessel; auf basenreichen Standorten sprießt hier außerdem im Frühjahr der Bärlauch.

Lange Zeit verläuft der Weg entlang des südlichen, sonnenexponierten Waldrandes – in den Hecken und Gebüschen sprießen hier Schlehen, Pfaffenhütchen und Feldahorn, Echter Kreuzdorn, Weißdorn, Wildrosen, Himbeeren und Brombeeren. Am Weddebach, nahe des Waldsaums, lassen sich mit Glück Wasseramsel und Eisvogel beobachten.

Auch für geologisch Interessierte ist der Harly ein Schatzkästchen: Offengelassene Steinbrüche liegen auf dem Weg, außerdem ein Kreideaufschluss und mehrere Höhlen. Mehrfach sind zudem Erdfälle zu erkennen, Bodensenken, die auf Auslaugungen von Gips im Untergrund hinweisen.

Weil der Harly geologisch so vielfältig ist, ist auch die Vielfalt der Waldgesellschaften groß, die hier auf engem Raum vorkommen – da sie hier auch noch naturnah ausgeprägt sind, steht die gesamte Südseite des Höhenzugs als Bestandteil des europäischen Schutzgebietssystems Natura 2000 unter besonderem Schutz. Das Gebiet hat in Niedersachsen zudem eine besondere Bedeutung für die Wildkatze.

Wer in die Details der Harly-Geologie einsteigen und mehr über die hier vorkommenden Pflanzen- und Tierarten erfahren möchte, besorgt sich am besten die Broschüre "Von Wöltingerode zum Muschelkalkkamm - Der Harly". Sie ist bei der Tourist-Information Vienenburg erhältlich und kann außerdem heruntergeladen werden.

Drei Touren durch den Harly sind in der Broschüre beschrieben. Der hier dargestellte Weg entspricht dem „Erlebnispfad 3“ der Broschüre.

Blick nach Norden auf die Harly-Südhänge, wo die Tour verläuft (Foto: Studio Schadach).

Blick nach Norden auf die Harly-Südhänge, wo die Tour verläuft (Foto: Studio Schadach).

Die Kräuter-August-Höhle im Mittleren Buntsandstein (Foto: Studio Schadach).

Die Kräuter-August-Höhle im Mittleren Buntsandstein (Foto: Studio Schadach).

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (3,43 MB)

« zurück zur Übersicht »