GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Reittour Severloh - Rebberlah

Rubrik:Reiten, Eintagestour
Start:Severloh
Streckenverlauf:Severloh, Dehningshof, Queloh, Rebberlah
Ziel:Severloh
Länge:25 km
Schwierigkeit:Aufgrund der guten Bodenverhältnisse kein Hufbeschlag erforderlich.
Die kleine, idyllisch gelegene Ortschaft Rebberlah muss auf verkehrsarmen asphal-tierten Wegen durchritten werden.
Rund um den Ferienhof Severloh finden Sie zahlreiche ideale Reitwege mit jagdlich geprägten Hindernissen entlang der Strecke.
Anfahrt:vom Norden:
A 7 Abfahrt Allertal - B 3 Rgt. Bergen - L 281 Rgt. Hermannsburg OT Severloh

vom Süden:
B 3 Rtg. Celle - L 240 Rtg. Hermannsburg OT Severloh

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Idyllisch gelegene Heide- und Waldtour auf gut bereitbaren, abwechslungssreichen Wegen.

Es erwartet Sie eine Tour durch unendliche Waldflächen des Landschaftsschutzgebietes und Naturparkes Südheide. Die fast vollständig unzerschnittenen großräumigen Waldbereiche führen an kleinen Heideflächen, Feuchtgebieten und Heidebächen vorbei. Der Charakter des Landschaftsschutzgebietes Südheide wird insbesondere geprägt durch: geringe Zersiedlung und Zerschneidung durch Verkehrswege, großflächige zusammenhängende Nadelholzforste unterschiedlicher Altersstufen mit vereinzelt eingestreuten naturnahen Laubwaldflächen, zum Teil naturnahe Heidebäche mit überwiegend gering beeinträchtigter Wasserqualität, Bachniederungen mit überwiegend Grünland und zum Teil mit Sümpfen, Röhrichten, seggen- und binsenrei-chen Nasswiesen, Quellbereichen und Bruchwaldresten, kleinteilig mit Hecken, Rainen, Feldgehölzen und Alleen ausgestattete landwirtschaftlich genutzte Bereiche, Zwergstrauchheiden trockener und feuchter Ausprägung, Wacholderheiden, Borstgrasrasen und Trockenrasen, Moore. Sie reiten auf naturbelassenen Sandböden entlang schöner Heideflächen. Im weiteren Tourenverlauf reiten Sie längere Zeit durch Waldgebiete mit ebenfalls gut bereitbaren weichen Bodenverhältnissen. Im späteren Verlauf säumen wiederum Heidebüsche den Wegesrand.

Diese Tour liegt im Naturpark Südheide.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,30 MB)

« zurück zur Übersicht »