GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Abteigebäude Kloster Lamspringe

Adresse

Kloster 3
31195 Lamspringe
Telefon: 05183 500-17
Telefax: 05183 500-10
E-Mail: t.buchereit@lamspringe.de
Website: www.lamspringe.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Mo – Fr. 11.00 Uhr – 12.00 Uhr
Do. - zusätzlich 14.30 Uhr -15.30 Uhr
So. 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen

Wappen Lamspringe

Klosterkirche

Abteigebäude Kloster Lamspringe

Das 90 m lange Abteigebäude wurde, wie auch die anderen Klostergebäude, in den Jahren 1731 bis 1736 unter Abt Joseph Rokeby neu erbaut. Das prächtige Gebäude enthielt die Arbeits-, Gast- und Repräsentationsräume des Abtes. Davon sind heute noch die Erdteilhalle, der historische Abtsaal, Refektorium und das das Zwölfmonatszimmer zu besichtigen.

Die bemalte Wandbespannung des Zwölfmonatszimmers zeigt barocke Szenen aus dem Jahresablauf. In den Räumen finden häufig kulturelle Veranstaltungen statt.

Heute befinden sich in den Abteigebäuden die Samtgemeinde-Verwaltung, das Heimatmuseum, das Pfarrhaus, die Wohnung des Klostergutpächters sowie weitere Wohnungen.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »