GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Töpferturm

Ebstorf

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

benannt nach Richard Toepffer, der im Raum Lopau ab 1895 mit Dampfpflügen und Düngung den kargen Heideboden aufforstete. Diese Aufforstung ist auch heute noch rund um den Toepffer-Turm sichtbar: Sie erkennen sie an den rund vier Meter breiten Bodenwellen. Der Turm war ehemals dreistöckig und diente als Herrengästehaus. Man konnte von hier über die frisch aufgeforsteten Flächen bis nach Munster schauen. In der Mitte der 1970er-Jahre wurde der heutige Turm neu errichtet und dient seitdem Wanderern als Rastplatz.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »