GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

IGW2012 IGW-Partner Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue

Adresse

Am Markt 1
29456 Hitzacker
Telefon: 05862 9673-0
Telefax: 05862 9673-20

Ziel auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Mo.-Fr.: 09:00-12:00 Uhr, Mo.-Do.: 14:00-15:30 Uhr

Weitere Informationen

Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue

Die Biosphärenreservatsverwaltung ist eine Außenstelle der Bezirksregierung Lüneburg. Der Sitz der Verwaltung befindet sich etwa in der Mitte des langgestreckten Biosphärenreservats zwischen Schwachenburg und Lauenburg. Die Aufgaben bestehen in der Verwaltung und Betreuung des Biosphärenreservates,. Hierzu gehören u.a. Biotop- und Landschaftspflege, Rastvogelzählungen und Kontrollmaßnahmen.

Das Biosphärenreservat "Niedersächsische Elbtalaue" ist ein Biosphärenreservat im deutschen Bundesland Niedersachsen, das die Auenlandschaft der Elbe in ihrem unteren Mittellauf umfasst.

Im Jahr 1997 wurde zunächst das länderübergreifende UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe anerkannt. Der im Frühjahr 1998 per Verordnung eingerichtete Nationalpark in einem Teil des niedersächsischen UNESCO-Biosphärenreservates wurde vom OVG Lüneburg im Spätsommer 1999 für nichtig erklärt. Stattdessen wurde ein Biosphärenreservat eingerichtet. Erstmals wurde dabei in Deutschland dieser Schutzstatus auf der Grundlage von § 25 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) umgesetzt. Am 23. November 2002 trat das "Gesetz über das Biosphärenreservat 'Niedersächsische Elbtalaue'" in Kraft, nachdem es einstimmig vom Niedersächsischen Landtag verabschiedet worden war. Die Verwaltung des Biosphärenreservats "Niedersächsische Elbtalaue" wird durch die Biosphärenreservatsverwaltung Niedersächsische Elbtalaue wahrgenommen, die zunächst eine Außenstelle der inzwischen aufgelösten Bezirksregierung Lüneburg war und in Hitzacker ansässig ist. Heute ist die Verwaltung unmittelbar dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz unterstellt. Dabei betreut die Biosphärenreservatsverwaltung in enger Abstimmung mit den Gemeinden, anderen Fachverwaltungen und Interessenverbänden sowie der Bevölkerung in der Region die Sicherung, Pflege und Entwicklung von Natur und Landschaft. Im vergleichsweise streng geschützten Gebietsteil C nimmt sie zusätzlich auch die Funktion einer Unteren Naturschutzbehörde wahr. Der Biosphärenreservatsbeirat mit Vertretern aus allen Kommunen und aktiven Interessengruppen unterstützt die Verwaltung. Das Elbschloss Bleckede, das Informationszentrum für die Elbtalaue, erfüllt die gebietsbezogene Informations- und Bildungsarbeit.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »