GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Mit dem Solarfloß unterwegs auf der Elbe

Adresse

Hauptstraße
19273 Darchau, Anlegestelle
Telefon: 038841 61155
E-Mail: info@elbe-flossfahrten.de
Website: www.elbe-flossfahrten.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Von Darchau kann man mit Flößen zu Touren auf dem Elbestrom ablegen. Der Clou: Die Flöße fahren fast geräuschlos mit Elektromotoren, die überwiegend mit Solarenergie betrieben werden.

Wassergeruch, Glucksen und Plätschern, Seeadler: Vom Floßdeck aus ist die Elbe gleich nochmal so schön (Foto: Haus des Gastes Neuhaus).

Wassergeruch, Glucksen und Plätschern, Seeadler: Vom Floßdeck aus ist die Elbe gleich nochmal so schön (Foto: Haus des Gastes Neuhaus).

Leise muss man sein, wenn man sich den Uferbereichen der Elbe vom Wasser aus nähern möchte, um Tiere zu beobachten, denn die meisten dieser Bereiche gehören zur am strengsten geschützten Zone des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue.

Die solarbetriebenen Flöße, die in Darchau für Elbetouren gemietet werden können, sind für diesen Zweck gut geeignet. Sie fahren mit drei batteriebetriebenen Elektromotoren, die durch eine Solaranlage auf dem Floßdach gespeist werden. Nur wenn nötig springt ein Stromaggregat ein.

Auf den Flößen ist man dem Elbestrom ganz nah, riecht das Wasser, hört es Glucksen, sieht den Seeadler über den Flussufern kreisen. Vielleicht dringt auch Storchgeklapper vom Ufer herüber und in der Dämmerung lässt sich der Biber blicken – innerhalb Niedersachsens hat er hier an der Elbe sein wesentlichstes Vorkommen. Auch die niedersachsenweit größten Vorkommen von Weiden-Auwäldern befinden sich in der Elbeniederung zwischen Schnackenburg und Geesthacht, und vom Floß aus sind Teile davon zu erleben. – Dass die untere Mittelelbe verglichen mit anderen Flüssen ähnlicher Größe noch als ein weitgehend naturnahes Fließgewässer- und Auenökosystem gelten kann, ist aus der Wasserperspektive vielerorts zu sehen.

Gruppen von 8 bis 12 Personen finden auf den Flößen Platz. Ohne Bootsführerschein können sie nur mitsamt einem Bootsführer gemietet werden; wer einen Bootsführerschein besitzt, kann die Elbe auch als Selbstfahrer erkunden.

Lohnenswert ist es, einen zertifizierten Natur- und Landschaftsführer mit an Bord zu nehmen, um sich Tier- und Pflanzenarten der Elbe, Grenzgeschichten und Einzelheiten über das Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue nicht entgehen zu lassen.

Dieser Punkt liegt im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Programmes "Natur erleben" gefördert.

Dieses Projekt wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Flyer Elbe-Floßfahrten mit Preisen

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »