GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Amphibien-Ausstellung "Sei (k)ein Frosch"

Adresse

Am Markt 5
29451 Dannenberg, Altes Rathaus
Telefon: 05861 808545
E-Mail: info@elbtalaue.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

In der Erlebnisausstellung „Sei (k)ein Frosch“ in Dannenberg dreht sich alles um Amphibien – nicht ohne Grund: Die Elbtalaue ist innerhalb Niedersachsens ein herausragender Lebensraum für Laubrosch, Rotbauchunke und Co.

Moorfrosch? Seefrosch? Oder doch der Laubfrosch? – Zwischen den Binsenstängeln im Unterwasserraum lernt man die Rufe der Amphibienarten zu unterscheiden.

Moorfrosch? Seefrosch? Oder doch der Laubfrosch? – Zwischen den Binsenstängeln im Unterwasserraum lernt man die Rufe der Amphibienarten zu unterscheiden.

Die Ausstellung „Sei (k)ein Frosch“ im Alten Rathaus Dannenberg ist ganz der Vielfalt der Frösche, Kröten, Unken und Molche in der Elbtalaue gewidmet.

Knurren, Blubbern, Klopfen und melancholisches Seufzen tönt aus dem ersten Stock – in einem Unterwasserraum kann man sich das ganze Jahr über im Erkennen der Paarungsrufe heimischer Amphibienarten üben.

Auf den Bildschirmen zwischen den überdimensionalen Binsenstängeln stellen sich Frösche, Kröten, Molche und Unken vor. Wer sich den „Taschenlurch“ und die Erkennungsbögen herunterlädt, kann jetzt anfangen zu Knobeln, welche Art sich da auf dem Bildschirm wohl gerade präsentiert.

Die Elbtalaue ist mit ihrem Reichtum an Stillgewässern und feuchten Senken innerhalb Niedersachsens ein herausragender Lebensraum für Amphibien: Unter anderem tummeln sich alle niedersächsischen Rotbauchunken in der Elbtalaue, und auch die hiesigen Bestände des Laubfrosches sind von landesweiter Bedeutung: Innerhalb Niedersachsens befindet sich in der Elbtalaue der wichtigste Verbreitungsschwerpunkt des Laubfroschs. Insgesamt kommen 12 der 19 in Niedersachsen nachgewiesenen Amphibienarten in der Elbtalaue vor.

Wer das „Uuhhh“ der Rotbauchunken, das „Äpp..äpp..äpp der Laubrösche und weitere Arten live erleben möchte, kann sich direkt in Dannenberg aufs Fahrrad schwingen: Die 25 km lange Radrundtour „Amphibische Welten selbst erleben“ führt zu Bracks, Qualmgewässern und Tümpeln und ihren Bewohnern in die Dannenberger Marsch.

Dieser Punkt liegt im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Taschenlurch: Tipps und Spiele zur Ausstellung

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »