GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Lachs-Infocenter im Klostergut Wöltingerode

Adresse

Klostergut Wöltingerode 26
38690 Vienenburg, Im Klostergut
Telefon: 05324 7870799
E-Mail: arge.okerlachs@lachsverein.de
Website: www.lachs-infocenter.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Erlebnisausstellung über den Lachs und andere heimische Fischarten in einem alten Mühlengebäude des Klosters Wöltingerode bei Vienenburg. Die leibhaftigen Fische und ihre Lebensräume können Besucher an Aktiv- und Medienstationen und vor einem großen Süßwasseraquarium kennen lernen.

Die Erlebnisausstellung ist in den historischen Gemäuern einer Mühle untergebracht (Foto: P. Pohl).

Die Erlebnisausstellung ist in den historischen Gemäuern einer Mühle untergebracht (Foto: P. Pohl).

Eine der bekanntesten Wanderfischarten, der Atlantische Lachs, steht im Mittelpunkt der Erlebnisausstellung des Klosters Wöltingerode.

Ein Glucksen und Platschen begleitet Besucher beim Gang durch die Ausstellung – das Geräusch springender Lachse. Große Schautafeln zeigen den Lebenszyklus und die Wanderwege der Tiere; viele Exponate können Besucher bewegen oder anfassen, z.B. die Metallröhren, die von der Decke hängen und beim Berühren plötzlich aus dem Leben der Lachse zu erzählen beginnen. Vor einem großen Aquarium kann man die Ästhetik der kräftigen Schwimmer genießen oder das Computerspiel "Wer wird Lachsmillionär" ausprobieren.

Um den schönen Lachs steht es aktuell schlecht in niedersächsischen, und insgesamt in deutschen Fließgewässern. In keinem norddeutschen Gewässer gibt es zurzeit einen sich selbst erhaltenden Bestand. Alle Bestände, die es gibt, gehen auf Besatzmaßnahmen zurück. Dabei war der Lachs noch im 19. Jahrhundert in Norddeutschland weit verbreitet.

Wenn das in Zukunft wieder so sein soll, ist "mehr Natur am Fluss" gefragt: Lachse brauchen Fließgewässer, in denen Wehre ihnen nicht den Weg zu den Laichplätzen versperren, nur in lockeren Kiesbänken können sie ihre Eier ablegen, und statt Äckern sind Gehölze die wahren Uferbegleiter, die durch ihren Schatten das Wasser kühl und sauerstoffreich halten.

Wie ein naturnaher Abschnitt der Oker aussieht, kann man sich schon mal zwei Gehminuten vom Lachs-Info-Center entfernt auf einem kleinen Spazierweg anschauen.

Das Kloster lockt zudem mit einem Wildgehege, dem Kloster-Erlebnisweg und einem Biergarten.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Flyer 'Lachs-Infocenter'

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »