GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Heidemuseum "Dat ole Huus" in Wilsede

Adresse

Wilsede 9b
29646 Bispingen-Wilsede
Telefon: 05198 987030
Telefax: 05198 987039
E-Mail: vnp-info@t-online.de
Website: www.stiftung-na..urschutzpark.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

täglich Mai bis Anfang Okt.: 10 - 16 Uhr und nach Vereinbarung
Führungen: nach Vereinbarung

Eintritt: 3,- Euro Erwachsene, Kinder bis 16 Jahre frei, Gruppen ab 15 Personen: 2,50 Euro/Person

Der Eintritt beinhaltet die Besichtigung des Ausstellungsschafstalles auf dem "Emhoff" in Wilsede

Weitere Informationen

Naturpark Lüneburger Heide

Das Heidemuseum "Dat ole Huus" ist eines der ältesten Freilichtmuseen Deutschlands, in dem der Besucher das Leben in der Heidebauernzeit um 1850 erleben kann, so als wären die Bewohner nie ausgezogen.

Fensterscheiben

Fensterscheiben

Das Heidemuseum "Dat ole Huus" ist eines der ältesten Freilichtmuseen Deutschlands. Das 1742 erbaute Haus ist zugleich das älteste Bauernhaus im Naturpark Lüneburger Heide. Ursprünglich stand es in Hanstedt, wurde aber 1907 dort abgebaut und in Wilsede als Bauernhausmuseum wiedererrichtet, in dem sich der Besucher heute über die historische Landbewirtschaftungform der Heidebauernzeit um 1850 informieren kann. Das Bauernhaus zeigt das Leben dieser Zeit, fast so als wären die Hausbewohner nie ausgezogen. Im Dachgeschoss gibt es eine "Mit-mach-Station" für Kinder. Dort stehen vier Webrahmen zur Verfügung, an denen insbesondere Kinder das Webhandwerk ausprobieren dürfen. Im Schafstall auf dem "Emhoff" (gleich nebenan) sind wechselnde Sonderaustellungen über die Kulturlandschaft Lüneburger Heide zu sehen. Der Museumsladen gleich gegenüber bietet typische, regionale Produkte an.

Dieser Punkt liegt im Naturpark Lüneburger Heide. Dieser Punkt liegt im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »