GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

MoorInfoZentrum (MoorIZ) im Ahlenmoor

Adresse

Am Hohen Kopf 3
21776 Wanna /Ahlenfalkenberg
Telefon: 04757 8189558
E-Mail: mooriz@ahlenmoor.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das MoorIZ ist das Infozentrum über das Ahlenmoor, das größte Hochmoor im Landkreis Cuxhaven. Besucher können sich auf eine interaktive Erlebnisausstellung, eine Aussichtsterrasse und Buchweizentorte im Café freuen; für Kinder gibt es im Außenbereich zudem einen Naturerlebnis-Spielplatz. Vom angrenzenden Bahnhof starten Moorbahnfarten, außerdem eignet sich die Umgebung des Infozentrums für Moorerkundungen zu Fuß und per Rad.

Natur erleben im Ahlenmoor – zu diesem Thema werden Besucher im Empfangsbereich des MoorIZ fündig.

Natur erleben im Ahlenmoor – zu diesem Thema werden Besucher im Empfangsbereich des MoorIZ fündig.

Das MoorInformationsZentrum ist bei Ausflügen ins Ahlenmoor die zentrale Anlaufstelle.

Mit einer interaktiven Ausstellung bietet der Förderverein Ahlenmoor hier am Rande eines Naturschutzgebietes Moorerlebnisse ganz ohne nasse Füße: Zu sehen gibt es Videos und einen Zeichentrickfilm, Installationen mit moortypischen Pflanzen- und Tierarten und ein Comic-Moorspiel.

Ein paar Treppenstufen höher können sich Besucher Kurzinterviews mit Menschen anhören, die im oder vom Moor leben. Und weil das Moor neben seiner Bedeutung für den Naturschutz auch ein mystischer Ort ist, haben die Ausstellungsmacher die gesamte erste Etage des ehemaligen Torfwerkes dem "Schauer und Grusel im Moor", also Moorleichen und Irrlichtern gewidmet.

Von der Aussichtsetage, die sich darüber befindet, kann man den Charakter des Ahlenmoores aus der Vogelperspektive einfangen, und sich außerdem in eine begehbare, 54 m² große Satellitenaufnahme von der Region zwischen Bremen und Cuxhaven vertiefen.

Gruppen und Schulklassen stehen im ehemaligen Torfwerk ein Schülerlabor mit Experimentierwerkzeug und ein Seminarraum zur Verfügung; im Außenbereich locken Fühlkästen, Audiostationen, ein Barfußpfad und ein Irrgarten vor allem junge Moorbesucher an.

Der Ausflug zum MoorIZ lässt sich gut mit einer Rundtour zu Fuß oder per Rad durchs Moor zu Wollgras und Heidekraut verbinden: südlich des Infozentrums am Flögelner Sees starten der 2 km lange Moorerlebnispfad, ein 6 Kilometer langer Moor-Rundweg und eine Tour von 17 km Länge um den Dahlemer und Halemer See, ein Moorrandsee und immerhin von europäischer Bedeutung für den Naturschutz. Zu allen Touren sind im MoorIZ Wegbeschreibungen erhältlich.

Das MoorIZ ist außerdem Abfahrtsort der Moorbahn, einer umgebauten Feldbahn, mit der Besucher das Moor erkunden können.

Dieser Punkt liegt im Naturschutzgebiet Ahlen-Falkenberger Moor, Halemer/Dahlemer See.

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Programmes "Natur erleben" gefördert.

Dieses Projekt wurde mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Weitere Informationen als PDF herunterladen Karte mit Rundwegen

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »