GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

St. Andreas, Verden

Adresse

Andreasstr.
27283 Verden
Website: www.tourismus-und-kirche.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Die Anfänge des Kirchbaus liegen in der Zeit nach 1060. Schließlich wurde eine einschiffige Kirche im romanischen Stil (ca. 1216 ­ 1221) auf dem Domfriedhof erbaut, als Anbau an die auf dem damaligen Domfriedhof vorhandene Kapelle (heutiger Altarraum).

 Der Name geht auf den Hl. Andreas, Jünger Jesu, Bruder des Simon Petrus, zurück, der an einem schräggestellten Kreuz gemartert worden ist. Die St. Andreaskirche ist hervorgegangen aus dem Domstift, dessen Schutzpatron ursprünglich Andreas war (s. Dom). Die Anfänge des Kirchbaus liegen in der Zeit nach 1060. Bischof Yso hat schließlich eine einschiffige Kirche im romanischen Stil (ca. 1216 ­ 1221) auf dem Domfriedhof erbauen lassen, als Anbau an die auf dem damaligen Domfriedhof vorhandene Kapelle des Hl. Andreas (heutiger Altarraum) aus dem 12. Jh. Die Stiftungsurkunde, von Papst Honorius 1222 bestätigt, lautet: >Yso, durch Gottes Gnade Bischof der Verdener Kirchen. Wir haben dem allmächtigen Gott und der frommen Gottesmutter Maria und dem seligen Andreas, einst Schutzheiliger unserer Hauptkirche, in der Hoffnung uns dadurch ein gottgefälliges Verdienst zur Vergebung unserer Sünden zu erwerben, in der Kirche St. Andreas in Verden 12 Chorherren eingesetzt zur besonderen Ehrung unserer Domkirche. So geschehen im Jahre der Fleischwerdung des Herrn 1220, im 16. Jahre unseres Pontifikats.< Ausstattung: Grabplatte Bischof Ysos von 1231, älteste Messingplatte ihrer Art in Europa. 2 Glocken (13. Jh. und 1958). Chorgestühl aus der Renaissance. Taufbecken (1649). Orgel (Hillebrand 1974). Sandsteinaltar und -kanzel. Zwei Kronleuchter aus Messing (1737, 1744). Figur des Hl. Andreas aus dem frühen 18. Jh. und Altarkruzifixus aus dem frühen 17. Jh. Im Kirchenschiff großes Kruzifix von J. Leutner (1969), in St. Andreas seit 1979. Auskunft: Ev.-luth. Pfarramt, Grüne Straße 19, 27283 Verden/Aller, Tel.: 04231-83366

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »