GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Rolfshäger Eisenhammer

Adresse

Kühler Grund 3
31749 Rolfshagen, Rolfshagen

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Mitte des 18. Jh. förderte die hessische Regierung die Anlage von Eisenhämmern an Aue und Exter. Über einen heute noch sichtbaren Stichkanal wurde das Wasser der Aue zum Betrieb geführt.

 >Eisenhammer zur Schwarzenmühle< heißt der Betrieb in den Rechnungsbüchern der hessischen >Verwaltung der Berg- und Salzwerke<. Diese kassierte 1852 von dem Eisenfabrikanten Ebeling >Wasser- und Recessgelder< für die Nutzung der Wasserkraft der Aue zur Betreibung eines Eisenhammers nebst Schleifmühle. Bis nach dem 2. Weltkrieg wurden für den landwirtschaftlichen Bedarf Spaten, Äxte und Sensen produziert.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »