GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Pulvermühle

Adresse

Pulvermühle 1
31867 Hülsede

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Alles was man mit Wasserkraft so mahlen, schneiden, pressen oder antreiben kann, ist an der Pulvermühle schon ausgeführt worden.

Alles was man mit Wasserkraft so mahlen, schneiden, pressen oder antreiben kann, ist an der Pulvermühle schon ausgeführt worden. Es wurde Öl gepresst aus Raps, Leinen und Bucheckern, Mehl gemahlen, ein Grütz- und Graupengang angelegt, Felgenholz für die Stellmacherei geschnitten, auch wurden per Wasserrad oder Turbine Dreschmaschinen angetrieben. Seinen Namen hat die Mühle jedoch wegen ihrer etwa 150-jährigen Produktion von Schießpulver für die Armee des Königreiches Hannover zwischen 1720 und 1866. Das entstand in einem komplizierten Prozess des Zermahlens von Holzkohle, die von Köhlern aus dem Deister geliefert wurde, des Mischens derselben mit Salpeter aus Ungarn (später aus den Salpeterminen in Chile) und mit sizilianischem Schwefel. Der noch vorhandene Stauteich und einige Mühlenräder sind Zeugen des einstigen Mühlenbetriebs.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »