GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Probsthagen

Adresse

31655 Stadthagen, Probsthagen
Website: www.schaumburg.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Probsthagen zeichnet sich dadurch aus, dass es als eines der wenigen Hagenhufendörfer auch von der >Rückseite< aus erlebbar ist. Ausgehend von dem Schäferhof verläuft ein kleines Sträßchen hinter den Höfen entlang, parallel zu dem Flüsschen Bornau.

Linkerhand befinden sich die Hecken und Baumreihen, die die Hofstellen einfrieden und die so charakteristisch für die Hagenhufendörfer sind (der Begriff Hagen leitet sich ab vom althochdeutschen Hac in der Bedeutung von umhegt, eingefriedet, von Hecken umgeben). Am Zusammenfluß von Bornau und Vornhäger Bach ist eine Auenlandschaft entstanden, in der zahlreiche Hecken von ihrer traditionellen Nutzung als Viehweide zeugen. Besonders sehenswert ist auch die Kirche des Ortes, die etwa 1240 erbaut wurde. Seinen Namen verdankt der Ort dem Probst des ehemaligen Klosters Bischoperode, der die Kolonisationsarbeiten anleitete.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »