GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Galeriewindmühle in Brockel

Adresse

Bahnhofstraße
27386 Brockel
Website: www.tourow.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Die holländische Galeriewindmühle in Brockel gehört zu den jüngeren Mühlen im Landkreis Rotenburg (Wümme).

Bevor man 1860 mit dem Bau der Brockeler Mühle begann, waren verschiedene behördliche Hürden zu überwinden. Denn die Betreiber der im näheren Umkreis befindlichen Mühlen setzten sich zunächst gegen die neue Konkurrenzmühle zur Wehr. Bereits 1895 wurde in der Brockeler Windmühle zusätzlich eine Dampfmaschine eingebaut. Man konnte von nun an auch in Schwachwindperioden mahlen. Im Laufe der Zeit verschlechterten sich die Windverhältnisse am Standort der Brockeler Mühle zusehends. Die sich immer weiter ausdehnende Dorfbebauung und der neu angepflanzte Baumbestand schirmte die Mühle so stark vom Wind ab, dass der Müller erwägte, sie gänzlich vom Windantrieb auf elektrischen Antrieb umzustellen. 1945 wurde dann auch tatsächlich ein Elektromotor in die Mühle eingebaut. Begonnen wurde mit dem Wiederaufbau der Brockeler Windmühle in den 70er Jahren. Der Mühlenverein Brockel, dem es auch gelang, die ehemalige Dampfmaschine wieder in die Mühle zu bringen, kümmert sich seit 1993 um ihre Erhaltung. Heute ist das 23 Meter hohe Bauwerk mit seinen insgesamt sieben Stockwerken zu besichtigen. Nach telefonischer Absprache können für interessierte Gruppen Mühlenbesichtigungen organisiert werden.

Information über Frau Krüger, Tel. 04266 - 94 117

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »