GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Zwischenahner Meer

Bad Zwischenahn
Website: www.bad-zwischenahn-touristik.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Zwischenahner Meer - "Die Perle des Ammerlandes" - entstand bereits vor mehr als 10.000 Jahren. Dieser See wird fälschlicherweise als Meer bezeichnet und bildete sich aus einem eingefallenen Salzstock, der sich nach und nach mit Wasser füllte.

Die Wasserfläche beträgt insgesamt 526 ha. Bei einer Tiefe bis zu 12 m und einer Nord-Süd-Ausdehnung von 2,8 km ist das Zwischenahner Meer das drittgrößte Binnengewässer Niedersachsens. Die Nähe zur Nordsee beschert dem Gebiet rund ums Zwischenahner Meer ein mildes Reizklima. Deshalb wurde der See früher eher als Badeparadies geschätzt. Heute gilt er als einer der attraktivsten Segel- und Surfreviere im niedersächsischen Wander- und Radfahrwege lässt sich die Atmosphäre rund um die "Perle des Ammerlandes" aber auch auf andere Weise erfahren. Direkt am Zwischenahner Meer befindet sich das staatlich anerkannte Moorheilbad "Bad Zwischenahn". Mit seinen reizvollen Promenaden, den gemütlichen Einkaufspassagen und der hervorragenden Gastronomie ist das Bad nicht nur Anlaufpunkt für Kurgäste, sondern auch Ausflugsziel vieler Besucher aus der ganzen Region.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »