GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Thülsfelder Talsperre

Markhausen
Website: www.thuelsfelder-talsperre.de

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Die "Thülsfelder Talsperre" ist die einzig Talsperre Nordwestdeutschlands und gab dem Erholungsgebiet ringsum ihren Namen. Das Gebiet ist besonders für Wanderer und Radwanderer geeignet.

Als in den zwanziger Jahren durch die damalige Regierung in Oldenburg beschlossen wurde, das Flüsschen Soeste anzustauen, um die angrenzenden landwirtschaftlichen Flächen vor Überschwemmungen zu schützen, ahnte noch niemand, welches ökologische Kleinod sich dort entwickeln würde. Ohne große Staumauern bildet sich eine schärenartige Seenlandschaft mit üppiger Ufervegetation und vielfältigen Lebensräumen für seltene Tiere und Pflanzen. Deshalb wurde bereits 1938 das Gebiet der "Talsperre Thülsfeld" unter Naturschutz gestellt. Die Bewirtschaftung der Talsperre nimmt Rücksicht auf Vogelbrutplätze, auf die Laichzonen der Fische und auf die gegen stark wechselnde Wasserstände empfindliche Ufervegetation. Ein Befahren der Talsperre mit Booten ist ebenso wie das Surfen nicht gestattet. Insgesamt 100 ha Heidegebiet mit ihren Wehsanddünen und den knorrigen Kiefern prägen das Landschaftsbild im Westen der Talsperre. Kleine Moore, Lagunen, über die Brücken führen und ein bewegtes Uferprofil vermitteln abwechslungsreiche Eindrücke für jeden Besucher. Gut erschlossen ist Bereich rund um die Thülsfelder Talsperre besonders für Wanderer und Radwanderer. Gastronomisch bietet das Ostufer der Talsperre ein reichhaltiges Angebot für jeden Geschmack. Ob im Hotel oder im Gasthof, der Besucher findet stets ein warmes Bett und einen liebevoll gedeckten Tisch.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »