GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Oberharzer Wasserregal Hexenstieg

Adresse

38678 Clausthal-Zellerfeld

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Harzer Wasserregal ist ein unbekanntes Superlativ. Das Kulturdenkmal ist ein weitläufiges System von Teichen, Gräben und Wasserläufen. Mehr --> www.wasserreich-niedersachsen.de/wasser-erlebnisse/zeitgeschichte/oberharzer-wasserregal/index.php

Oberharzer Wasserregal

Oberharzer Wasserregal

Das Oberharzer Wasserregal ist ein (fast) unbekanntes Superlativ. Das Kulturdenkmal ist ein weitläufiges System von Teichen, Gräben und Wasserläufen zur Nutzung der Wasserkraft für den Harzer Bergbau. Über 1000 Jahre lang wurden die Geschicke des Oberharzes durch den Abbau von Silber, Blei, Kupfer und Eisen bestimmt. Das Oberharzer Wasserregal ist ein Relikt aus dieser Blütezeit des Bergbaus zwischen 1534 bis 1864. Mit Wasserkraft wurden die Wasserräder zur Entwässerung der Gruben angetrieben. Das Wasser hatte für die Bergleute immer eine ganz besondere Bedeutung. Es bereitete ihnen große Schwierigkeiten, weil es in die Schächte und Stollen einsickerte und den Abbau der Erze stark behinderte. "Wasser durch Wasser zu heben" lautete die Parole für den Betrieb der Wasserräder des Oberharzer Wasseregals. Ohne die intensive Nutzung des Wassers wäre der Bergbau im Oberharz nicht zu diesem Umfang und zu dieser Blüte gelangt. Insgesamt etwa 120 Teiche, mehr als 500 km Gräben und ca. 30 km Wasserläufe wurden insgesamt im Oberharz in Form von ausgeklügelt miteinander verbundenen Wasser-Systemen angelegt. Die großartigen Leistungen, den enormen Arbeitsaufwand und den Ideenreichtum der Oberharzer Bergleute vermitteln heute mehrere Informations-Pfade und Ausstellungen. Das faszinierende Bauwerk "Oberharzer Wasserregal" wurde sogar für die Aufnahme in die UNESCO-Liste "Natur- und Kulturerbe der Menschheit" vorgeschlagen.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »