GeoLife | Das Freizeitportal in Niedersachsen | geolife.de

Butterstein

Adresse

49191 Belm
Website: http://www.belm..epmenu=inactive

Ziel auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Der Butterstein im Gattberg erhielt seinen Namen aufgrund einer Sage, nach der der Teufel eine arme Bäuerin und ihre Butter in Stein verwandelte.

Auf der Suche nach einem Stück Butter durchstreifte der Teufel sein Revier. Er begegnete einer Bäuerin in unauffälliger Gestalt und versuchte, beim Kauf eines Stücks Butter um den Preis zu feilschen. Die erboste Bäuerin schlug auf ihn ein, als er versuchte, Ihre Ware schlecht zu machen. Der aufgebrachte Teufel verwandelte daraufhin die Bäurin in einen goldenen Stein, der heute aufgrund der Verwitterung die goldene Farbe verloren hat.

Der Butterstein war ursprünglich ein sogenannter Burstein, an dessen Ort das germanische Burgericht tagte. In der Mitte dieses Gerichtsplatzes lag der große etwa 70 Tonnen schwere Findling, über den man sich aufgrund seiner Form und auffälligen Größe die Sage erzählte.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »